14.09.2012, 08:13 Uhr

AUSTRIA AMATEURE STREBEN WEITERE WOCHE ALS LEADER AN

Austria Amateure streben weitere Woche als Leader an

Nach zuletzt zwei Unentschieden in Serie möchten die violetten Amateure wieder auf die Siegerstraße zurückkehren. Die Veilchen stehen zwar weiter an der Tabellenspitze (14 Punkte aus den ersten sechs Spielen), doch zwischen dem ersten und dem siebenten Platz (den die Amateure von Rapid belegen) liegen nur drei Punkte. Bereits zum vierten Mal verteidigen die jungen Violetten den Platz an der Sonne, heute im Heimspiel gegen Oberwart.

 

Die Burgenländer haben auf die Austria Amateure bereits neun Punkte Rückstand, doch der Aufsteiger setzte zuletzt mit einem 3:3-Unentschieden im Spiel gegen die Rapid Amateure ein Ausrufezeichen. Die Oberwarter holten nach einem 1:3-Rückstand noch einen Punkt.

 

Amateure-Trainer Herbert Gager warnt jede Woche aufs Neue, die vermeintlich „leichten Gegner“ nicht zu unterschätzen - "denn es gibt sie nicht". Ein Sieg und zwei Unentschieden aus den ersten sechs Spielen zeigen, dass die SV Oberwart keinesfalls auf die leichte Schulter genommen werden darf.

 

Doch für die jüngste Mannschaft der Regionalliga Ost zählt wie jede Woche nur der Sieg. Die Veilchen wollen sich nicht verstecken, den Gegner permanent unter Druck setzen und den Burgenländern das eigene Spiel aufzwängen.

 

Gegen eine spielstarke Mannschaft, zu der man die Austria Amateure zweifelsohne zählen darf, ist eine zunächst eher vorsichtige Haltung der Oberwarter zu erwarten. Die Veilchen wollen mit technisch versiertem und schnellem Kombinationsspiel die dichten Reihen der Burgenländer durchbrechen.

 

Geschafft hat das bereits die Kampfmannschaft der Wiener Austria. Die Mannen von Trainer Peter Stöger mussten in der ersten Runde des ÖFB-Cups nach Oberwart und konnten mit 3:1 die Oberhand behalten. Ein ähnliches Ergebnis streben auch die Amateure an. Anpfiff in der Generali-Arena ist um 19.00 Uhr, alle violetten Abo-Besitzer haben - wie immer bei den Heimspielen unserer Amateure - freien Eintritt. Eine kräftige Unterstützung von den Rängen hilft unseren Jungveilchen mit Sicherheit, die Tabellenführung ein weiteres Mal erfolgreich zu verteidigen.

 

Übrigens: Am Freitag wurde Bernhard Luxbacher in den Kader der österreichischen U19-Auswahl nachnominiert.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle