24.01.2012, 17:53 Uhr

AUSTRIA AMATEURE SPIELTEN LEOPOLDSDORF SCHWINDELIG

Austria Amateure spielten Leopoldsdorf schwindelig

Die Austria Amateure starteten unter Neocoach Herbert Gager mit einem klaren 5:1 (2:1) – Heimsieg im Test gegen Leopoldsdorf im Marchfeld in das Frühjahr 2012. Trotz zahlreicher Ausfälle zeigten die Jungveilchen auf dem Kunstrasenfeld neben der Generali-Arena sehr schönen und temporeichen Kombinationsfußball.


Mit dem rekonvaleszenten Arnberger, denen bei der Kampfmannschaft im türkischen Trainingslager befindlichen Harrer, Hadzikic, Krell, Koblischek und den frischgebackenen Rekruten Strapajevic, Vukajlovic und Kosch fehlten den Austria Amateuren gleich acht Kaderspieler. Dennoch zeigten vor allem die jüngsten Veilchen im ersten Probegalopp des neuen Jahres, dass mit ihnen zu rechnen ist.


Doch die Gäste waren es, die durch einen schönen Freistoß in das Kreuzeck durch Skoda in Führung gingen (15.). Der Treffer sollte jedoch die berüchtigte Eintagsfliege bleiben, denn darauf starteten die Jungkicker der Austria mit ihrem zeitweise sehr schönen Kombinationsspiel. Zunächst scheiterte Srdan Spiridonovic noch mit seinem Drehschuss, doch zwei Minute später verwerte der in der Innenverteidigung aufgestellte Maicon Dos Santos einen Eckball per Kopf zum Ausgleich (23.).


Eine wunderschöne Aktion von „Sechser“ Peter Michorl bedeutet die Führung für Violett. Der 16-Jährige legte sich den Ball von seinem starken Linksfuß auf den Rechten auf und zog direkt ab, dabei fälschte ein Niederösterreicher das Spielgerät in das eigene Tor zum 2:1 für die Amateure ab (35.). Kurz vor dem Pausenpfiff verhinderte nur das Aluminium den nächsten Treffer der Favoritner. Furkan Aydogdus Gewaltschuss landete auf der linken Stange und den Abpraller setzte Srdan Spiridonovic auf die Latte (45.).


Zur Pause stellte Herbert Gager sein Team großteils um und in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit nutzte der eingewechselte Christopher Pinter die erste Chance zum 3:1 (48.). Die Amateure spielten sich in einen Spielrausch und übertrieben es leider zu oft: Ein Schlenzer von Bernhard Luxbacher (62.) und ein Kopfball von dem völlig unbedrängten Christopher Pinter (66.) landeten nicht im gegnerischen Gehäuse.


Nach einer langen, violetten Ballstafette quer durch den gegnerischen Strafraum beförderte Stefan Hold schließlich den Ball ins Netz zum 4:1 (78.). Angetrieben von den energischen, motivierenden  Zwischenrufen des Cheftrainers nutzte Maicon Dos Santos die Unachtsamkeit der Gäste nach einem Eckball und traf per Fuß zum 5:1-Endstand (87.). Am kommenden Freitag empfangen die Violetten daheim den Bundesligisten aus Wr. Neustadt (27.1.12, 14 Uhr 30) zum nächsten Test.

 

Aufstellung Austria Amateure 1.Halbzeit
Lucic – Novak, Dos Santos, Wallner, Plattensteiner – Oberortner, Serbest, Michorl, Aydogdu – Spiridonovic, Frank.

 

Aufstellung Austria Amateure 2.Halbzeit
Lucic – Hold, Dos Santos, Wallner, Takougnadi – Tajouri, Stark, Michorl, Luxbacher – Pinter, Demic.

 

Tore:
Dos Santos (23., 87.), Michorl (35.), Pinter (48.), Hold (78.) bzw. Skoda (15.).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 14 38
2. LASK 14 26
3. RZ Pellets WAC 14 24
4. SKN St. Pölten 14 23
5. TSV Prolactal Hartberg 14 21
6. FK Austria Wien 14 18
7. SK Puntigamer Sturm Graz 14 16
8. SK Rapid Wien 14 16
9. FC Wacker Innsbruck 14 15
10. SV Mattersburg 14 14
11. CASHPOINT SCR Altach 14 11
12. FC Flyeralarm Admira 14 9
» zur Gesamttabelle