20.07.2012, 20:00 Uhr

AUSTRIA AMATEURE BESIEGEN POLSTERS WIENER VIKTORIA

Austria Amateure besiegen Polsters Wiener Viktoria

Einen 3:2-Heimsieg feierten die Austria Amateure gegen den Neo-Stadtligisten Wiener Viktoria am Freitagabend. Gegen die von Anton Polster trainierte Truppe gingen die Jungveilchen insgesamt dreimal in Führung. Für die Violetten trafen Remo Mally vor und Martin Harrer, sowie Nikola Zivotic nach der Pause.


Die Amateure übernahmen sofort das Kommando und kamen durch Martin Harrer (4.), Fabian Koch (9.) und Außenverteidiger Michael Blauensteiner (11.) zu den ersten Möglichkeiten. Vor allem Blauensteiners gefühlvoller Schuss hätte sich ein Tor verdient, doch Viktoria-Keeper Safin war zur Stelle. Die nächste Möglichkeit bedeutete die Führung für Violett. Nach einem Freistoß erwischte Remo Mally vor dem gegnerischen Schlussmann den Ball per Kopf und traf zum 1:0 (16.).


Die Favoritner, bei denen gleich fünf Spieler aus der Kampfmannschaft in der Startelf standen, blieben zunächst am Drücker und kamen  durch Srdan Spiridonovic zu weiteren Chancen (18., 24.). Nach einer knappen halben Stunde hatten die Meidlinger ihre erste Möglichkeit (29.) und wenige Minuten später konnte Osman Hadizikic erst im nachfassen Schlimmeres verhindern (36.). Die „Amas“ agierten zu lässig und wurden prompt dafür bestraft. Darryl Gordon traf aus einem wuchtigen Nachschuss genau ins Kreuzeck zum Ausgleich (40.).


Nach der Pause traf der völlig frei stehende Martin Harrer zunächst nur die Latte (47.). Fünf Minuten später wurde Bernhard Luxbacher im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Martin Harrer trocken zur neuerlichen Führung (52.). Mit der nächsten Chance hätte Bernhard Luxbacher alles klar machen können. Der Mittelfeldspieler tauchte völlig unbewacht vor dem Gehäuse auf und versuchte den Tormann zu überheben, doch leider segelte der Ball am Tor vorbei (57.). Nach einer Stunde tauschte Amateure-Coach Herbert Gager alle Feldspieler aus. Die neu formierte Elf war zunächst etwas unbeholfen und Wiener Viktoria wurde wieder gefährlicher. Nach einem Lattentreffer (63.) erzielten die Meidlinger aus einem Konter durch Gordon das 2:2 (68.).


Die Schlussphase war wieder fest in violetter Hand. Alex Franks Kopfball klärte der Tormann zur Ecke (73.). Nach einem perfekten, tiefen Pass von Andreas Strapajevic auf Nikola Zivotic folgte ein scharfer Schuss, doch abermals war der Schlussmann der Meidlinger der Sieger (84.). Vier Minuten später wendete sich jedoch das Blatt, denn diesmal jubelte Nikola Zivotic über den Siegestreffer (88.). Der Jungspund tankte sich durch und traf ins linke Eck zum 3:2-Endstand. Die Austria Amateure treffen am kommenden Freitag daheim auf die Amateure von Zweitligist Kapfenberg (27.7.2012, 18:00 Uhr).


Austria Amateure bis zur 60.Spielminute:
Hadzikic (46. Arnberger) – Blauensteiner, Mally, Serbest, Novak – Koch, Wimmer, Horvath, Luxbacher – Harrer, Spiridonovic.


Austria Amateure ab der 60.Spielminute:
Arnberger – Gluhakovic, Hold, Koblischek, Lechner – Tajouri, Strapajevic, Michorl, Endlicher – Zivotic, Frank.


Tore:
Mally (16.), Harrer (52., Foulelfmeter), Zivotic (88.) bzw. Gordon (40, 68.).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle