01.03.2012, 11:45 Uhr

AUSTRIA AMATEURE: ENDLICH GEHT ES WIEDER LOS!

Austria Amateure: Endlich geht es wieder los!

Die lange Winterpause ist vorbei. Am Freitag, den 2. März, starten unsere Jungveilchen zu Hause gegen Amstetten in die Ostliga-Meisterschaft. Eine interessante Partie, treffen mit dem Neunten und Zehnten der Herbstsaison zwei unmittelbare Tabellennachbarn aufeinander. Ein guter Start zum Beginn der Frühjahrsmeisterschaft ist auf alle Fälle das ganz klare Ziel der Austria Amateure.


Trainer Herbert Gager sieht die Mannschaft gerüstet: „Die Vorbereitung ist sehr gut verlaufen. Trotz der tiefen Temperaturen und dem Schnee, konnten wir unser Programm voll durchziehen.“ Die Marschroute für das Frühjahr ist klar abgesteckt: „Ziel jedes Einzelnen muss es sein, sich ständig zu verbessern. Dazu zählt vor dem Tor gefährlicher zu werden und hinten so kompakt wie möglich zu stehen.“ Der 1:0-Sieg bei der Generalprobe gegen Pasching gibt den Jungs zusätzliches Selbstvertrauen für den Auftakt.


Auftaktgegner Amstetten präsentiert sich gewissermaßen als kleine Wundertüte. Die Niederösterreicher verpflichteten in der Winterpause zwei Spanier und holten den ehemaligen Bundesliga-Spieler Arno Kozelsky aus St. Pölten. Kozelsky war schon für den FC Kärnten gegen die Kampfmannschaft der Wiener Austria im Einsatz.

 

Gager legt aber mehr Wert auf das eigene Auftreten: „Wir haben natürlich die eine oder andere Information über Amstetten eingeholt, aber wichtig ist es, wie wir uns auf dem Platz präsentieren. Wenn unsere Leistung stimmt, ist es egal, ob wir gegen Amstetten oder Horn spielen. Wir starten mit einem Heimspiel in die Frühjahrs-Saison und wollen dieses gewinnen.“


Die "Amas" sind gut vorbereitet und möchten der Partie ihren Stempel aufdrücken. „Wir wollen jedem Spiel unseren Stempel aufdrücken und das Heft selber in die Hand nehmen. Wir haben einige gute Spieler aus dem Nachwuchs dazubekommen und auch von oben aus der Kampfmannschaft werden immer wieder Verstärkungen zu uns in die Regionalliga stoßen.“

Manuel Wallner zum Beispiel stellt eine wichtige Stütze für die junge Mannschaft (das Durchschnittsalter liegt bei gerade einmal 19,4 Jahren) dar. Seine Wunschelf hat der Trainer natürlich im Kopf, aber frei nach Kampfmannschafts-Trainer Vastic meint auch er: „Bis Freitag kann noch viel passieren, wir werden sehen wer dann wirklich spielt. Ich bin aber überzeugt, dass wir die passende Mischung finden.“


Die Mannschaft und das ganze Team brennen auf den Auftakt in der Regionalliga Ost. Mehr Unterstützung erhofft sich Gager von den Rängen: „Die Zuschauer, die im Herbst gekommen sind, sind schwer okay und ganz treue Fans. Aber ich hoffe doch, dass künftig mehr Austria-Fans zu den Spielen kommen.“


Zur Erinnerung an alle Veilchen: Mit einem Meisterschafts-Abo der Kampfmannschaft bekommt man nach wie vor freien Zutritt zu allen Spielen der Austria Amateure. Natürlich auch kommenden Freitag, um 19 Uhr, beim Meisterschafts-Auftakt unserer „jungen Wilden“ gegen den SKU Amstetten.

 


Der Spielplan der Austria Amateure im Überblick:
16. Runde: Fr., 2012-03-02, 19:00 - FK Austria Wien (A) - SKU Amstetten
17 Fr., 2012-03-09, 19:30 - SC Ritzing - FK Austria Wien (A)
18 Fr., 2012-03-16, 19:00 - FK Austria Wien (A) - SV Mattersburg (A)
19 Sa., 2012-03-24, 19:00 - FK Austria Wien (A) - SV Horn
20 Sa., 2012-03-31, 15:00 - SC Columbia - FK Austria Wien (A)
21 Do., 2012-04-05, 19:00 - FK Austria Wien (A) - Wiener Sportklub
22 Fr., 2012-04-13, 19:30 - SV Schwechat - FK Austria Wien (A)
23 Fr., 2012-04-20, 19:00 - FK Austria Wien (A) - SC Neusiedl 1919
24 Fr., 2012-04-27, 19:30 - 1. SC Sollenau - FK Austria Wien (A)
25 Di., 2012-05-01, 19:00 - FK Austria Wien (A) - SV Stegersbach
26 Sa., 2012-05-05, 15:30 - I. Simmeringer SC - FK Austria Wien (A)
27 Fr., 2012-05-11, 19:00 - FK Austria Wien (A) - SK Rapid (A)
28 Fr., 2012-05-18, 19:00 - FAC Team für Wien - FK Austria Wien (A)
29 Fr., 2012-05-25, 18:00 - FK Austria Wien (A) - Admira (A)
30 Do., 2012-05-31, 18:00 - SC/ESV Parndorf - FK Austria Wien (A)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle