13.07.2012, 08:54 Uhr

AMATEURE IN WINDISCHGARSTEN BESTENS AUFGEHOBEN

Amateure in Windischgarsten bestens aufgehoben

Seit Montag bereitet sich die Amateur-Mannschaft des FK Austria Wien in Windischgarsten auf die kommende Regionalliga-Ost-Saison vor. Und das unter idealen Rahmenbedingungen: Das Hotel Dilly bietet wie schon in den vergangenen Jahren eine optimale Unterkunft, wobei noch so jeder ausgefallene Wunsch von Horst Dilly, dem Besitzer der Hotelanlage, erfüllt wird. „Die Trainingsbedingungen könnten nicht besser sein.

 

Der Trainingsplatz ist in einem Topzustand und das Wetter mit durchschnittlich 21 Grad und leicht bewölktem Himmel ist sehr angenehm“, äußert sich auch Cheftrainer Herbert Gager, der zum ersten Mal auf einem Trainingslager in Windischgarsten ist, sehr zufrieden. 

 

Unter diesen Bedingungen kommen aber die Spieler regelmäßig ganz schön ins Schwitzen. Denn bereits um 7.00 Uhr früh beginnt das Tagesprogramm. Gager bittet seine Spieler abwechselnd entweder zu einem rund 40minütigen Morgenlauf oder zu einer ebenso langen Radtour. Danach geht es noch kurz in die Kraftkammer, bevor dann endlich das Frühstück auf die Spieler wartet.

 

Um 10.00 Uhr beginnt das Vormittagstraining. Das Aufwärmen erfolgt bereits mit der Fahrt mit den Fahrrädern zum Trainingsplatz und dann startet das rund zweistündige Arbeiten in den verschiedensten Bereichen. Schwerpunkte liegen dabei, so Gager, im Verbessern im Körperlichen,  was Ausdauer und Kraft betrifft, und durch spezielle Übungen im technisch-taktischen Bereich.

 

 

 

Aber auch das Teambuilding steht im Vordergrund, gilt es doch, einige neue Spieler, die von der AKA U18 in den Kader der Amateure aufgestiegen sind, rasch zu integrieren. Alle Spieler ziehen bei den Übungen, die fast ausschließlich mit dem Ball gemacht werden, voll mit, lediglich Sascha Horvath kann bedingt durch eine Fußverletzung nur teilweise am Training teilnehmen.    

 

Um 16.00 Uhr startet dann die dritte Trainingseinheit pro Tag, die auch wieder rund zwei Stunden dauert und zumeist mit einem internen Spiel endet. Einzig am Mittwochnachmittag war für die Spieler Regeneration angesagt. Aber auch diesen Nachmittag konnten sie nicht nur auf der faulen Haut verbringen. Beim gemeinsamen Bogenschießen versuchten sich einige als Wilhelm Tell. Mit mehr oder weniger Erfolg.

Wie beliebt ein Trainingsaufenthalt im Hotel Dilly ist, zeigt auch die Tatsache, dass gleichzeitig die Kampfmannschaft von Eintracht Frankfurt mit Trainer Armin Veh (oben mit Christian Peischl/Assistent Vorstand Sport) hier logiert und nächste Woche der 1. FC Köln zu Gast ist, später kommt auch noch der englische Verein Wigan Athletic. 

 

Am Freitag bei der Heimreise von Windischgarsten nach Wien machen die Amateure noch einen Abstecher nach Graz, um gegen die Amateurmannschaft von Sturm Graz ein Testspiel zu absolvieren. Das Spiel wird in der ehrwürdigen Grazer-Gruabn stattfinden, für Cheftrainer Herbert Gager und Co-Trainer Robert Sara eine Rückkehr in schon länger zurückliegende Zeiten. Beide absolvierten in diesem Stadion denkwürdige Spiele, wobei beide heute noch von der einzigartigen Atmosphäre dieser Anlage schwärmen.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 18 36
2. FC Red Bull Salzburg 18 34
3. FK Austria Wien 18 34
4. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 17 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle