27.01.2012, 16:20 Uhr

AMATEURE FEIERN SENSATIONSSIEG GEGEN BUNDESLIGISTEN SC WR. NEUSTADT

Amateure feiern Sensationssieg gegen Bundesligisten SC Wr. Neustadt

Einen klaren und hoch verdienten 4:2 (1:2) Heimsieg feierten die ersatzgeschwächten Austria Amateure am Freitagnachmittag gegen den Bundesligaachten SC Wr. Neustadt. Die Jungveilchen dominierten vor allem in der zweiten Hälfte das Spielgeschehen und verwandelten noch einen Rückstand in einen überzeugenden Sieg.

 

Die Amateure kamen bereits in der Anfangsphase zu ihrer ersten großen Möglichkeit, doch ein Tor von Srdan „Speedy“ Spiridonovic wurde wegen Abseits aberkannt (6.). Umso ärgerlicher war im Gegenzug die Führung für die Gäste aus Niederösterreich. Nach einer harten Schiedsrichterentscheidung verwandelte Wolf einen direkten Freistoß (12.).

 

Doch die Veilchen schlugen sofort zurück. Nach einem Eckball landete der Ball bei Peter Michorl, der bediente Furkan Aydogdu ideal. Der Mittelfeldspieler zog aus knapp 20 Meter ab und traf zum 1:1 (14.). Motiviert von dem schnellen Ausgleich erspielten sich die „Amas“ weitere Möglichkeiten. Zunächst scheiterte Alex Frank mit einer Doppelchance (17.) und wenig später spielte Martin Demic den flinken Srdan Spiridonovic ideal frei, doch der Keeper des Bundesligisten klärte dessen Schuss zum Corner.

 

Kurz vor der Pause nutzten die erfahrenen Gegenspieler einen Unachtsamkeit der Jungvioletten zur neuerlichen Führung (43.). Zur Halbzeit stellte Herbert Gager sein Team an zwei Positionen um. Manuel Kalman kam für Ivan Lucic ins Spiel und im Mittelfeld sorgte Christopher Pinter für neue Impulse. Gleichzeitig hatte der Coach der Veilchen damit sein komplettes Austauschkontingent dieses Nachmittages erfüllt, denn mehr Kicker standen dem Cheftrainer - unter anderem aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle - nicht zur Verfügung. 

 

Trotz Rückstand, Kälte und eisigen Terrain am Rasenplatz, entpuppten sich die Austria Amateure in den zweiten Halbzeit als das kompaktere und spielstärkere Team. Christopher Pinter tankte sich über die rechte Außenbahn durch und scheiterte mit seinem Schuss am Tormann (47.). Wenige Augenblicke später ergab sich ein ähnliches Bild. Pinter kam über die rechte Seite, bediente diesmal die aufrückenden Stürmer mittels Querpass, doch leider behinderten sich Frank und Spiridonovic gegenseitig (54.).

 

Nach einem Foul im gegnerischen Strafraum trat Spiridonovic zum Strafstoß an, doch sein schwacher Schuss bereitete dem Schlussmann der Niederösterreicher kaum Probleme. In der 61. Minute folgte der längst überfällige Ausgleich durch Marco Stark per Kopf, nach einem Eckball von Peter Michorl (61.). Die violetten Offensivbemühungen wurden nochmals intensiviert. Frank beschäftige abermals den Tormann (73.), doch gegen den satten Schuss von Peter Michorl war dieser chancenlos. Aydogdu bediente den Linksfuß ideal, der zog voll ab und stellte auf 3:2 (76.).

 

Für den 4:2-Endstand sorgte Michael Novak. Sein beherzter Alleingang wurde mit Ballglück belohnt und sein Schuss zappelte im Netz. In den Schlussminuten vergab Frank nach einem Pass von Spiridonovic die Chance auf den nächsten Treffer (86.). Nach einer harten Trainingswoche feiern die Veilchen unter Neo-Trainer Herbert Gager damit ihren zweiten Testspielsieg. Am kommenden Dienstag (31.1.2012, 18Uhr 30) treffen die Violetten auswärts auf den FC Stadlau.

 

Aufstellung Austria Amateure
Lucic (46. Kalman) – Novak, Stark, Serbest, Plattensteiner – Demic (46. Pinter), Oberortner, Michorl, Aydogdu – Spiridonovic, Frank.

 

Tore:
Aydogdu (14.), Stark (61.), Michorl (76.), Novak (82.) bzw. Wolf (12.), Prskalo (44.).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 8 15
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle