28.02.2012, 10:15 Uhr

AMATEURE: DIE ZEIT DER TESTSPIELE IST VORBEI

Amateure: Die Zeit der Testspiele ist vorbei

Nach einer über dreimonatigen Winterpause starten die Austria Amateure, am kommenden Freitag zu Hause gegen Amstetten wieder in die Frühjahrsmeisterschaft der Regionalliga Ost. Grund genug eine Bilanz über die gesamte Vorbereitung zu ziehen und die insgesamt acht Vorbereitungsspiele, in denen bei zwei Niederlagen sechs Siege geholt werden konnten, noch einmal Revue passieren zu lassen.


1. Spiel, 1. Sieg - Die Austria Amateure starten unter Neocoach Herbert Gager mit einem klaren 5:1-Heimsieg im Test gegen Leopoldsdorf in das Frühjahr 2012. Trotz dem Fehlen von acht Kaderspielern (u.a. Kampfmannschaft, Bundesheer, Rekonvaleszenz) gelingt es den Jungveilchen den Gegner, mit teilweise schönem Kombinationsspiel, klar in die Schranken zu weisen.


Sieg gegen Bundesligisten - Einen klaren und hoch verdienten 4:2 (1:2) Heimsieg feiern die erneut ersatzgeschwächten Amateure gegen den Bundesligisten SC Wiener Neustadt. Durch eine anspruchsvolle Leistung, vor allem in der zweiten Spielhälfte, können die Veilchen den knappen Pausenrückstand in einen 4:2 Heimerfolg verwandeln.

 

Arbeitssieg in Stadlau – Einen mühevollen, aber verdienten 1:0 (0:0)-Auswärtssieg feiern die Austria Amateure gegen FC Stadlau. Eisige Temperaturen und eine konsequent stehende Defensive machen den Jungvioletten das Leben schwer, doch Martin Demic erzielt kurz nach der Pause die violette Führung, die gleichzeitig den Endstand bedeutet.

 

Erste Niederlage in der Steiermark - Die erste Niederlage im neuen Jahr und zugleich unter Trainer Gager müssen die Jungveilchen auswärts bei den Kapfenberg Amateuren hinnehmen. Trotz einer zweimaligen Führung gehen die Favoritner als Verlierer vom Feld. Violetter Doppeltorschütze beim 3:5 (2:2) ist Furkan Aydogdu und in Hälfte zwei trifft Christopher Pinter zu Hause mit 4:2 (1:1). Bei äußerst schwierigen Bedingungen tun sich beide Teams auf rutschigem Terrain und bei Eiseskälte schwer mit dem Spielaufbau. Treffer von Tarkan Serbest, Christopher Pinter, Martin Demic und Miodrag Vukaljovic bringen die Veilchen zu diesem Sieg, bei dem in der Defensive erstmals mit einer Dreierkette experimentiert wurde.


Nächstes prominentes Opfer – Nach dem Sieg gegen Wiener Neustadt muss auch der GAK gegen die Austria Amateure eine deutliche Niederlage einstecken. Dank eines Doppelpacks von Martin Harrer und eines Treffers von Ismael Shradi siegen die Favoritner mit 3:0 (2:0). Neben Martin Harrer beginnen mit Manuel Wallner, Fabian Koch und dem wieder genesenen Kaja Rogulj drei weitere Spieler der Kampfmannschaft.


LASK eine Nummer zu groß – Wie schon im ÖFB-Cup zieht man gegen den LASK in Linz deutlich den Kürzeren. Die Veilchen sind zwar ebenbürtig, müssen aber kurz vor der Pause das 0:1 einstecken. Mehr als eine Stunde hält man mehr als nur gut mit, in der Schlussviertelstunde fallen leider noch drei weitere Gegentreffer. „Doch gerade diese Spiele sind extrem wichtig für die Weiterentwicklung der jungen Spieler, “ konnte auch Herbert Gager dieser Partie durchaus Positives abgewinnen.


Sieg zum Abschluss - Die Austria Amateure feiern im letzten Testspiel vor dem Start der Frühjahrsmeisterschaft in der Regionalliga Ost gegen den SV Pasching einen 1:0-Sieg. Martin Harrer traf in einer Partie, die von den Jungveilchen klar dominiert wurde, per Elfmeter schon vor der Pause zum 1:0-Endstand. Trainer Gager war mit der Leistung durchaus zufrieden: „Dieser Sieg, noch dazu zu Null, gibt uns weiter Selbstvertrauen und war eine sehr gute Generalprobe für den Auftakt kommenden Freitag.“


Torjäger - Insgesamt konnten sich 12 Spieler in die Torschützenliste der Vorbereitung eintragen. Die Jungveilchen erzielten 20 Treffer. Die besten Torschützen waren mit je drei Treffern Christopher Pinter, Furkan Aydogdu und Martin Harrer, obwohl der, durch das Trainingslager mit der Kampfmannschaft, nicht alle Testspiele mitmachte. Immerhin doppelt erfolgreich waren Demic, Dos Santos und Michorl. In den acht Vorbereitungsspielen ließen die Jungveilchen 14 Gegentreffer zu, in drei Partien konnten die Torhüter ihren Kasten sauber halten. „Unser Ziel muss es sein vorne noch gefährlicher zu werden und hinten trotzdem möglichst kompakt zu stehen“, meint Trainer Gager im Gespräch mit www.fk-austria.at.


„Die Mannschaft ist bereit. Wir haben unser Programm, trotz der teils widrigen Verhältnisse, voll durchgezogen und sind sehr gut auf den Meisterschaftsauftakt vorbereitet.“ Nach dieser langen Vorbereitung freut sich nicht nur Herbert Gager auf das erste richtige Kräftemessen in der Meisterschaft. Den Auftakt bestreiten unsere Jungveilchen kommenden Freitag in Amstetten gegen den Tabellennachbarn SKU Ertl Glas Amstetten.

 

Die gesammelten Ergebnisse der Vorbereitung nochmals im Überblick:
Di, 24.01.2012, 18:30: Austria Amateure - Leopoldsdorf im Marchfeld 5:1
Fr, 27.01.2012, 14:30: Austria Amateure - SC Wr. Neustadt 4:2
Di, 31.01.2012, 18:30: FC Stadlau - Austria Amateure 0:1
Fr, 03.02.2012, 17:00: KSV Amateure - Austria Amateure 5:3
Di, 07.02.2012, 18:30: Austria Amateure - Götzendorf 4:2
Fr, 10.02.2012, 15:00: Austria Amateure - GAK 3:0
Fr, 17.02.2012, 14:00: Austria Amateure - LASK 0:4
Fr, 24.02.2012, 16:00: Austria Amateure - Pasching 1:0

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle