24.02.2012, 09:50 Uhr

ALLES NEU BEIM KSV

Alles Neu beim KSV

Bei unserem kommenden Gegner Kapfenberg blieb über die Winterpause kein Stein am anderen. Neo-KSV-Coach Thomas Heesen baut auf sieben neue Legionäre, darunter gleich zwei  Torschützenkönige, die vielleicht schon am Samstag ab 18:30 Uhr gemeinsam in der Generali Arena auflaufen werden.

 

Beim SV Kapfenberg wurde kräftig durchgemischt. Nicht mehr dabei sind die bisherigen Stammspieler Boris Hüttenbrenner und Danijel Micic. Auch Topscorer Michal Ordos (4 Tore) verabschiedete sich über den Jahreswechsel. Cheftrainer Thomas von Heesen holte für das Unternehmen Klassenerhalt dafür nicht weniger als sieben Neuverpflichtungen aus dem Ausland an Bord. Allen voran Weltenbummler Haruna Babangida, der schon für das B-Team des FC Barcelona (ESP), Metalurg Donezk (UKR), Olympiakos Piräus (GRE), Kuban Krasnodar (RUS), Mainz 05 oder zuletzt Vitesse Arnheim auflief. Mit Sicherheit ein alter Bekannter ist der ehemalige österreichische Torschützenkönig und Ex-Veilchen Sanel Kuljic.

 

Das neue Angreifer-Trio komplett macht Nathan Junior. Der Brasilianer kam vom lettischen Rekordmeister Skonto Riga und war in der abgelaufenen Saison mit 22 Treffern immerhin Torschützenkönig in Lettland. Ihre Vorlagen soll künftig der rumänische Mittelfeldallrounder Florin Lovin liefern, der unter anderem schon Steaua Bukarest zu zwei Meistertiteln führte und mit dem Kultklub 2006 bis ins UEFA-Cup-Halbfinale vorstieß. Seine letzten Stationen: 1860 München sowie Kypello Elladas aus der griechischen Superleague.

 

Auch die Innenverteidigung bekam mit gleich drei Neuen eine kräftige Frischzellenkur verpasst. Das slowakische Duo Peter Struhar (Dunajska Streda) und Michael Hanek (Lubin) sowie der brasilianische Abwehrtank Gerson Ferreira (Botafogo de Futebol) sollen die schwächste Abwehrreihe der Herbstmeisterschaft stabilisieren.

 

Obwohl morgen bereits die dritte Runde der Frühjahrsmeisterschaft am Programm steht, feiern die neu aufgestellten Kapfenberger übrigens ihre Pflichtspielpremiere im Jahr 2012. Sowohl ihr Auftakt gegen die Admira, als auch das Match gegen Wiener Neustadt fielen der Kälte und den widrigen Bedingungen zum Opfer.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle