16.08.2012, 11:14 Uhr

ALEX GRÜNWALD BRENNT AUF ERSTEN PFLICHTSPIEL-EINSATZ

Alex Grünwald brennt auf ersten Pflichtspiel-Einsatz

Viele Fans fragten sich zuletzt: Was ist bloß mit Alex Grünwald los, der in der jungen Saison noch kein Pflichtspiel absolviert hat? Er zählte am Sonntag Abend zu jenen 8.350 Zuschauern, die beim 1:0-Heimsieg in der Generali-Arena gegen Admira Wacker seinen spielenden Kollegen fest die Daumen gedrückt hat. „Es tut weh, wenn man auf der Tribüne sitzen muss. Ich brenne voll, ich will endlich wieder spielen“, sagte der Mittelfeldspieler.

Alex stieg diese Woche wieder ins Training ein, nachdem er für die Admira-Partie wegen Verletzung ausgefallen war. „Es passierte im Training durch ein Foul“, erzählte der Mittelfeldspieler, dem es schon wieder gut geht. „Ich bin topfit, brenne drauf, eingesetzt zu werden. Gegen Ried auswärts am kommenden Wochenende dabei zu sein, ist mein Ziel“, kündigte Grünwald an.

Er weiß, dass sein Comeback nicht leicht werden wird. „Unser Kader ist sehr gut besetzt. Es hat jeder die Qualität, von Beginn an zu spielen. Ich muss mich konzentrieren, meine Leistung bringen und so versuchen, dass ich bald wieder zur Einser-Formation gehöre“, sagte Grünwald, der in der Vorbereitung und den Testspielen zu insgesamt sieben Einsätzen gekommen ist und dabei zwei Tore erzielt hat.

Der gebürtige Kärntner, der im Sommer 2011 nach drei Jahren in Wr. Neustadt wieder nach Favoriten zurückgekehrt ist , war auch schon vor dem Admira-Spiel vom Verletzungspech verfolgt gewesen war. „Weil ich in der vorigen Saison zweimal wegen einer Schambein-Entzündung verletzt war und dann auch noch die erste Woche der neuen Saison verpasst habe“, klärte der 23-Jährige seine Abwesenheit auf.

Dass nun wieder mit ihm zu rechnen ist, bewies er auch bereits am Dienstag, als er beim Test in Jennersdorf (5:0) 90 Minuten durchspielte und dabei auch das 1:0 erzielte.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle