Akademie 21.05.2012, 13:44 Uhr

AKADEMISCHES PUNKTEMAXIMUM IN LINZ / NACHWUCHS-SPLITTER

Akademisches Punktemaximum in Linz / Nachwuchs-Splitter

Eine erfreuliche Punkteausbeute gab es in der oberösterreichischen Landeshauptstadt für unsere Akademieteams. Drei Siege gegen die durchwegs starken Linzer Mannschaften belegen sehr gute Leistungen der violetten Teams. Das U18 Match wurde jedoch erst in der 92. Spielminute zugunsten der Kump Elf entschieden. Nikola Zivotic erlöste die Jungveilchen mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel erst in der Nachspielzeit. Der Sieg ging jedoch aufgrund der Vielzahl an Tormöglichkeiten absolut in Ordnung.

 

Ein überraschend klares 5:1 (2:1) gelang dem U16 Team gegen die bereits als Meister feststehenden physisch wirklich überragenden Linzer! Dabei überzeugte die Glatzer Truppe mit kombinativ tollem Fußball und wunderschönen Toren, wobei Boban Marinkovic ein Quatropack gelang!

 

Ebenso klar die Angelegenheit für die U15: 4:0 (2:0) gewann die Mannschaft von Trainer Cem Sekerlioglu dieses Spiel vor dem großen Schlager am kommenden Mittwoch (17:00 Uhr, Austria Akademie) gegen Red Bull Salzburg, wo eine Vorentscheidung im Titelkampf zu erwarten ist!

 

Ergebnisse TOTO-Jugendliga:
FAL Linz U18 – AKA FK Austria Wien       1:2 (0:1)               Zivotic 2
FAL Linz U16 – AKA FK Austria Wien       1:5 (1:2)               Marinkovic 4, Kvasina
FAL Linz U15 – AKA FK Austria Wien       0:4 (0:2)               Hadzikic 2, Canadi, Jakupovic

 

 

Austria Nachwuchs-Splitter

- Das Wiener Landesfinale im Schülerligabewerb bestreiten am kommenden Mittwoch Austrias Partnerschule, die NWMS Wendstattgasse und die Hermann Brochgasse, eine Kooperationsschule des Stadtrivalen. Ein brisantes Schulderby wartet somit auf die Spieler von Trainer Rene Glatzer und Fritz Simonis. Erfreulich, dass erstmals seit Bestehen der Zusammenarbeit      Austria Wien & Wendstattgasse um den Einzug in das Bundesfinale (ausgetragen in Mittersill) gespielt wird.

 

- Unsere U9 erreichte beim OMV Turnier im Hanappi Stadion den vierten Platz und klassierte sich somit als bestes nationales Team hinter Dinamo Zagreb, Hertha BSC Berlin und dem AC Milan. Damit platzierte sich die Mannschaft von Trainer Wolfgang Juran unter anderem vor Tottenham Hotspurs, FC Basel, FC Bayern München und dem FC Barcelona. Sandaly Chonde wurde als bester Tormann des Turnieres ins All Star Team gewählt.

 

- Pfingsten steht vor der Tür – verbunden damit eine Reihe von nationalen Turnierteilnahmen, um gegen internationale Topteams antreten zu können. Gleich drei Mannschaften nehmen am traditionellen Cordial Cup in Tirol teil. Im Raum Kirchberg, Kitzbühel werden U15, U13 und U11 unter anderem auf Grashoppers Zürich, Borussia Dortmund, FC St. Gallen, Borussia Mönchengladbach, ZSKA Moskau, FC Bayern München, FC Basel, Luton Town, Feyenoord Rotterdam, Young Boys Bern oder Bröndby Kopenhagen treffen können. Unsere U14 verteidigt den Titel im niederösterreichischen Leonhofen, Gruppengegner dabei sind unter anderem der FC St. Pauli und die Bolton Wanderers.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle