16.06.2012, 18:55 Uhr

9:0 MIT LINZ-FÜNFERPACK UND JANOCKO-TOR FÜR VIOLETT

9:0 mit Linz-Fünferpack und Janocko-Tor für Violett

An Tagen wie diesen liebt man seinen Job. Der SC Leopolsdorf feierte seinen 90. Geburtstag, der FK Austria Wien wurde zum Feiern als prominenter Testspielgegner eingeladen , Prachtwetter und knapp 1.000 Besucher beim Volksfest im Süden von Wien, nur wenige Autominuten von der GENERALI-Arena entfernt.

 

Nur einen Gefallen taten die Violetten den Gastgebern, die ein tolles Fest rund um ihr Jubiläum organisierten, nicht - trotz Jubel, Trubel, Heiterkeit hatten sie nichts zu verschenken und siegten klar mit 9:0.

 

Die Austria - diesmal mit einem 3-4-3 - passte sich dabei überhaupt nicht an das Badewetter an, drückte von Beginn an aufs Tempo, nahm dieses Testspiel als zusätzliche Trainingseinheit sehr ernst und setzte auch alle Spieler ein, die im Moment zur Verfügung stehen.

 

Bis auf die Teamspieler, die am Montag ins Training einsteigen werden, die verletzten Roman Kienast und Alex Grünwald sowie den seit Freitag außer Gefecht gesetzten Marin Leovac. Er brach sich im Training bei einem Zweikampf die Nase, am Montag wird

entschieden, ob er operiert werden muss. 

 

"Wir haben eine sehr starke erste Trainingswoche hinter uns, dieses Spiel war ein guter Abschluss dafür", sagte Trainer Peter Stöger, der 10 Minuten vor dem Ende einer Bitte der Leopolsdorfer nachkam und Ex-Veilchen Vladimir Janocko in die Austria-Elf einwechselte. "Ocki" spielte fünf Jahre für Violett, aktuell in Leopoldsdorf, heute bekam er sozusagen sein Abschiedsspiel und diese Geste Stögers genoß der 35-Jährige freilich in vollen Zügen. Letztendlich durfte er sogar den Elfmeter zwei Minuten vor dem Ende verwerten, das krönte diesen Tag für ihn endgültig.

 

Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel schon längst entschieden, erwartungsgemäß verlief es gegen den Gebietsliga-Klub wie auf einer schiefen Ebene.


Tomas Simkovic traf schon in der zweiten Minute zum 1:0, danach legte Roland Linz mit einem Triplepack (22., 26., 36.) nach, noch vor dem Wechsel besorgte Tomas Jun das 5:0 (40.).

 

Linz legte danach noch einen Doppelpack drauf, Mader gelang der achte Treffer, Janocko der Schlusspunkt.

 

Austria Spielte mit: Kardum (46., P. Grünwald); Rogulj, Margreitter, Rotpuller (46., Koch); Gorgon, Holland, Mader, Simkovic (80., Janocko/Ex-Spieler); Linz, Vrsic (46., Harrer), Jun (46., Stankovic).

 

Tore: Linz (22., 26., 36., 48., 54.), Simkovic (2.), Jun (40.), Mader (60.), Janocko (88., Elfer).

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle