15.04.2012, 18:15 Uhr

301. WIENER DERBY ENDET TORLOS / AUSTRIA IN RIED UM ÖFB-CUP-FINALEINZUG

301. Wiener Derby endet torlos / Austria in Ried um ÖFB-Cup-Finaleinzug

Die Wiener Austria und der SK Rapid trennen sich im 301. Großen Wiener Derby mit einem 0:0-Remis. Die Veilchen hatten zwar vor und nach der Pause klar mehr vom Match, aber da sie auch nach Wiederanpfiff ihre Chancen nicht nutzen konnten, endete das Match leider torlos. Im ÖFB-Samsung-Cup trifft Rekord-Cupsieger Austria im Semifinale auswärts auf Titelverteidiger Ried (1./2. Mai), wie die Auslosung ergab.


Die erste Hälfte des Spieles ist schnell zusammengefasst. Die Veilchen hatten als engagierteres und klar aggressiveres Team ein deutliches Übergewicht, klare Torchancen gab es vor dem Pausenpfiff aber keine einzige.


Auch die zweite Halbzeit blieb zunächst eine Viertelstunde relativ farblos, ehe die Austria innerhalb von zwei Minuten gleich zwei tolle Möglichkeiten vorfand. Zunächst konnte Lukas Königshofer einen Gorgon-Distanzschuss erst im Nachfassen klären. Nur wenige Minuten später brachte Markus Suttner den Ball von links in den Strafraum, aber Tomas Jun und Roman Kienast rutschten um Zentimeter am Leder vorbei (60.).


In der 76. Minute folgte dann noch die nächste ganz große Möglichkeit für die Wiener Austria dieses Prestigeduell für sich zu entscheiden. Emir Dilaver sah Florian Klein auf der rechten Seite, der ÖFB-Teamverteidiger stürmte in den Strafraum, sein satter Schuss strich aber leider nur über das linke Ecke des Gäste-Tores.


In der Schlussphase rettete Florian Klein noch im letzten Moment gegen Deni Alar im violetten Strafraum und verhinderte so einen möglichen Matchball für die Gäste. Alles in allem hatten die Veilchen also deutlich mehr vom Match, konnten ihr Übergewicht aber leider nicht in einen Sieg ummünzen.


Bei der an das Match anschließenden Auslosung des ÖFB-Cup-Halbfinales wurde der Wiener Austria die SV Ried zugelost. Die Veilchen spielen damit am 1./2. Mai im Innviertel um den Einzug ins Pokalfinale, während der FC Salzburg auswärts bei der Überraschungsmannschaft TSV Hartberg gastiert.


Tore:
-

Gelbe Karten:
Dilaver, Gorgon bzw. Drazan, Grozurek.


Aufstellung Austria Wien:
Lindner - Klein, Rogulj, Ortlechner, Suttner - Dilaver, Mader - Gorgon, Jun (66. Linz), Leovac (61. Liendl) - Kienast (78. Stankovic).


Aufstellung Gäste:
Königshofer - Schimpelsberger, Sonnleitner, Pichler, Katzer (33. Schrammel) - Heikkinen, Prokopic (67. Grozurek) - Trimmel (65. Kulovits), Alar, Drazan – Nuhiu.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 19 39
2. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 19 22
7. FC Admira Wacker Mödling 19 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SV Mattersburg 19 14
10. SKN St. Pölten 18 14
» zur Gesamttabelle