28.04.2012, 18:31 Uhr

3:0 - BEFREIUNGSSCHLAG UNSERER VEILCHEN GEGEN WACKER

3:0 - Befreiungsschlag unserer Veilchen gegen Wacker

Die Austria feiert gegen Wacker Innsbruck vor den Augen hunderter Violetter Löwen einen klaren 3:0-Erfolg. Alex Gorgon, Roman Kienast und Tomas Simkovic trafen allesamt nach der Pause und festigten damit Platz drei in der Tabelle.

 

Die Wiener Austria begann sehr offensiv, mit dem Doppelsturm Roland Linz und Roman Kienast. Dies allerdings nur für acht Minuten, da Roland Linz nach einem harten Kopfballduell benommen in die Knie ging und leider ausgewechselt werden musste. Erste Diagnose: Gehirnerschütterung – Roland wird nach einer Magnetressonanzuntersuchung zur Sicherheit eine Nacht im Privatspital Döbling verbringen. An dieser Stelle schon gute Besserung an unseren Torjäger.

 

Für ihn sprang in der zwölften Minute gleich Tomas Jun erstmals gefährlich in die Bresche, als er nach einem starken Antritt an zwei Wacker-Verteidigern vorbei plötzlich vor dem Tor stand, sein Schlenzer auf das rechte Eck wurde aber in letzter Sekunde noch abgeblockt.

 

Fast im Gegenzug waren dann die Gäste am Drücker und fanden nach Eckbällen Chancen vor, wobei beim zweiten Inaki Bea aus kurzer Distanz vergab (16.). Über weite Strecken der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Teams. Die Veilchen zeigten sich sehr bemüht, aber auch Wacker agierte zumeist bissig, die Teams schenkten einander nichts.

 

Die brenzligste Situation folgte dann nach etwas mehr als einer Stunde: Marko Stankovic zwang Szabolcs Safar im Tor der Gäste zu einer Parade, Safar konnte diesen Kracher nur mehr nach rechts abklatschen lassen, Roman Kienast verwertete per Flachschuss trocken, stand dabei aber leider im Abseits.

 

Gleich nach Wiederanpfiff beinahe die Führung für Violett: Marko Stankovic spielte auf Tomas Jun ab, der Roman Kienast einsetzte, doch Safar konnten dessen guten Schuss gerade noch parieren, ehe im zweiten Anlauf Alex Gorgon beim Abstauber am Bein von Marco Kofler scheiterte. Auch die Tiroler fanden gleich zu Beginn der zweiten Hälfte eine gute Einschussmöglichkeit vor, als ein Schreter-Freistoß von der Stange zurück klatschte.

 

Danach kam aber endlich der lang ersehnte violette Befreiungsschlag: Marko Stankovic spielte den Ball von der linken Seite flach und exakt auf Alex Gorgon, der überlegt ins lange Eck verwertete – 1:0 für die Veilchen, denen damit sichtlich eine große Last von den Schultern fiel.

 

Der zur Pause eingewechselte und sehr aktive Tomas Simkovic leitete danach das zweite violette Tor durch Roman Kienast ein. Der Ex-Austria-Akademiker spielte perfekt für den Sturmtank in die Gasse und Kienast drückte den Ball mit viel Übersicht an Safar vorbei zum 2:0 ins Tor.

 

Den Schlusspunkt setzte dann Tomas Sikmovic selbst, als er den Ball nach einem idealen Stankovic-Zuspiel sehenswert ins rechte Kreuzeck setzte. Ein ganz wichtiger Erfolg für die Wiener Austria, der auch Selbstvertrauen für das Cup-Halbfinale am kommenden Mittwoch in Ried gibt.

 

Interviews nach dem Spiel: http://fk-austria.podspot.de/files/120428.mp3

 

Ein tolles Match auch für unsere Violetten Löwen, unsere jüngsten Mitglieder, die bereits im Vorfeld des Spieles geladen waren, um das große Löwenfest zu feiern, ehe sie gemeinsam mit der Mannschaft über den Heim-Triumph jubeln durften!

 

 

Tore:
Gorgon (52.), Kienast (68.), Simkovic (91.).

 

Gelbe Karten:
Dilaver bzw. Wernitznig, Kofler.

 

Aufstellung Austria Wien:
Lindner – Klein, Margreitter, Dilaver, Suttner – Gorgon, Holland, Liendl (46., Simkovic), Jun – Kienast (78., Mader), Linz (8., Stankovic).

 

Aufstellung Wacker Innsbruck:
Safar - Kofler (58., Burgic), Bea, Svejnoha, Hauser - Harding, Abraham, Bilgen (46., Merino) - Schreter, Perstaller (66., Schütz), Wernitznig.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle