18.02.2012, 20:18 Uhr

0:0 – KEIN SIEGER IM WIENER DERBY

0:0 – Kein Sieger im Wiener Derby

Der FK Austria Wien hat weiter Boden gut gemacht. Mit dem torlosen Remis wurde der Abstand auf den Tabellenzweiten Ried (Niederlage in Mattersburg) egalisiert und aufgrund der mehr erzielten Treffer konnte an den Innviertlern sogar vorbei gezogen werden, auf Rapid bleiben zwei Punkte.

 

Mit einer Änderung gegenüber dem Auftaktspiel gegen Ried ging Violett in den Schlager: Statt Marko Stankovic kam Tomas Jun als hängende Spitze hinter Roman Kienast, Ivica Vastic entschied sich aufgrund der größeren Erfahrung des Tschechen für diesen Wechsel.

 

Viel Routine war an diesem Abend vor 29.400 Besucher im Happel-Stadion auch gefragt, denn spielerisch lief bei beiden Teams in den ersten 45 Minuten wenig zusammen. Vielleicht aufgrund der Nervosität, am Rasen lag es sicher nicht, denn der war in einem guten Zustand.

 

Highlights blieben über weite Strecken Mangelware, gefährlich wurde es auf beiden Seiten vor dem Wechsel jeweils nur einmal: Erst schlug Burgstaller nach einem Eckball drei Metern vor Heinz Lindner ein Luftloch (44.), beinahe im Gegenzug verfehlte eine verzogene Dilaver-Flanke nur um ganz wenig das Rapid-Gehäuse (45.). Ansonsten war auf beiden Seiten das Passspiel zu ungenau, kamen kaum Kombinationen zu Stande.

 

An diesem Bild änderte sich auch nach der Pause nichts, die mit einer Glanzparade von Lindner nach einem Trimmel-Kopfball begann. Violett setzte nach, Jun verpasste einen Klein-Stangler aber knapp (60.).

 

Außerdem war die meiste Zeit nicht viel, außer ungewohnt viele Abspielfehler, die kaum einen Spielfluss zuließen. In der Schlussphase traf Trimmel mit einem Kopfball noch die Querlatte (87.) – der Sieg wäre unverdient gewesen.

 

Rapid: Königshofer; Schimpelsberger, Sonnleitner, Pichler, Katzer; Trimmel, Heikkinen (81., Kulovits), Prager (64., Nuhiu), Drazan (70., Alar); Hofmann; Burgstaller.

 

Austria: Lindner; Dilaver, Margreitter, Ortlechner, Suttner; Gorgon (46., Klein), Holland, Liendl (71., Simkovic), Leovac; Jun; Kienast (62., Tadic).

 

Gelb: Schimpelsberger, Burgstaller; Dilaver, Klein, Simkovic, Ortlechner.

 

SR Einwaller; 29.400.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 30 68
2. FK Austria Wien 30 53
3. SK Puntigamer Sturm Graz 30 51
4. CASHPOINT SCR Altach 30 51
5. FC Flyeralarm Admira 30 40
6. SK Rapid Wien 30 34
7. RZ Pellets WAC 30 34
8. SV Mattersburg 30 33
9. SKN St. Pölten 30 31
10. SV Guntamatic Ried 30 27
» zur Gesamttabelle
Ja, wir gewinnen zum dritten Mal en suite.