13.11.2012, 13:41 Uhr

"NOCH IST PHILIPP HOSINER NICHT BEI 100 PROZENT!"

"Noch ist Philipp Hosiner nicht bei 100 Prozent!"

Er führt die Torschützenliste an und verfügt über die meisten Scorerpunkte (Tore + Vorlagen) aller Bundesliga-Spieler. Trotzdem ist das Potenzial von Philipp Hosiner noch nicht zur Gänze ausgeschöpft – davon ist Austrias Fitnesscoach Dr. Martin Mayer überzeugt.


„Philipp ist noch nicht bei 100 Prozent. Er ist jetzt schon sehr schnell, hat aber in den Bereichen Schnellkraft und Schnelligkeitsausdauer sogar noch ein wenig Luft nach oben“, erklärt Mayer.


Als Hosiner Ende August zu den Veilchen wechselte, waren bereits sechs Runden gespielt – und die Saison-Vorbereitungen der Austria somit längst abgeschlossen. „Unsere Spieler haben in dieser Zeit sehr intensiv gearbeitet und sich eine ausgezeichnete Basis geschaffen“, sagt Mayer, der Hosiner spätestens nach der Frühjahrsvorbereitung 2013 da sieht, „wo wir ihn haben wollen“.


Der Plan sieht vor, über Spielformen im Training die letzten Prozente aus Hosiner herauszukitzeln. „Gepaart mit speziellen Kraftübungen trägt das nach einer gewissen Zeit Früchte“, so Mayer, der aber betont, dass Hosiners Zustand schon bei seiner Ankunft gut gewesen sei. „Aber es ist nun einmal so, dass unsere Spieler schon seit einem längeren Zeitraum viel zusätzlich machen, viele davon vor und nach den Trainings in der Kraftkammer zu sehen sind. Es braucht Zeit, um auf so ein Top-Level zu kommen.“


Fakt ist jedoch auch, dass man mit dem von der Admira gekommenen Neuzugang hochzufrieden ist, zumal Hosiner in elf Pflichtspielen für die Austria bereits elf Treffer gelungen sind – alleine sieben waren es in den letzten drei Partien.


Gegen den kommenden Gegner Wiener Neustadt traf „Ho-, Ho-, Hosiner“, wie ihn die Fans rufen, in der laufenden Saison schon, zuletzt allerdings noch bei einem 4:0-Sieg seines Ex-Klubs Admira. Verhilft er der Austria auch am Sonntag zu einem Dreipunkter, würde die Tabellenführung definitiv in violetter Hand bleiben.


Linktipp:

Online-Ticketing-Aktion zum Neustadt-Spiel: Jede Karte nur 5 €

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 19 39
2. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 19 22
7. FC Admira Wacker Mödling 19 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SV Mattersburg 19 14
10. SKN St. Pölten 18 14
» zur Gesamttabelle