01.02.2011, 12:15 Uhr

VIOLETTES ÖFB-TRIO GEGEN VIZEWELTMEISTER HOLLAND AM START

Violettes ÖFB-Trio gegen Vizeweltmeister Holland am Start

Auch gegen die Niederlande wird die Wiener Austria der österreichischen Nationalmannschaft wieder einen violetten Stempel aufdrücken. Für das freundschaftliche Länderspiel gegen Holland am 9. Februar (Anpfiff 20:30 Uhr, live in ORF1) wurden drei Veilchen nominiert.


Neben Zlatko Junuzovic, sind auch Florian Klein und Julian Baumgartlinger mit vor der Partie. Ebenfalls an Bord: die beiden Ex-Austrianer Aleksandar Dragovic (FC Basel) und David Alaba (TSG Hoffenheim). Gemeinsam mit Red Bull Salzburg stehen die Veilchen damit die meisten Spieler eines Vereins.

 

Bereits einen Tag zuvor trifft die U21-Nationalmannschaft auswärts auf Luxemburg (8.2., 19 Uhr). Mit Heinz Lindner, Emir Dilaver und Dario Tadic ist auch hier ein violettes Trio nominiert worden. Andreas Tiffner hält sich auf Abruf bereit.


Der ÖFB-Kader für das Länderspiel in Eindhoven:

TOR:
Christian Gratzei (SK Sturm Graz/5 Länderspiele/10 Gegentore), Pascal Grünwald (FC Wacker Innsbruck/0/0), Jürgen Macho (Panionios Athen/23/-22)


ABWEHR: Aleksandar Dragovic (FC Basel/9/0 Tore), Florian Klein (FK Austria Wien/5/0), Emanuel Pogatetz (Hannover 96/39/2), Sebastian Prödl (SV Werder Bremen/28/3), Paul Scharner (West Bromwich Albion/33/0), Franz Schiemer (Red Bull Salzburg/18/4), Thomas Schrammel (SV Ried/0/0)


MITTELFELD: David Alaba (TSG 1899 Hoffenheim/5/0), Julian Baumgartlinger (FK Austria Wien/8/0), Christian Fuchs (FSV Mainz 05/36/1), Martin Harnik (VfB Stuttgart/20/3), Jakob Jantscher (Red Bull Salzburg/9/1), Zlatko Junuzovic (FK Austria Wien/9/0), Veli Kavlak (SK Rapid Wien/12/0), Yasin Pehlivan (SK Rapid Wien/10/0)


STURM: Marko Arnautovic (SV Werder Bremen/8/3), Erwin Hoffer (1. FC Kaiserslautern/20/3), Marc Janko (FC Twente Enschede/18/7), Stefan Maierhofer (MSV Duisburg/14/1), Roman Wallner (Red Bull Salzburg/29/7)

 

 

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle