04.03.2011, 21:58 Uhr

VIOLETTEN AMATEURE NACH 2:0-AUFTAKTSIEG IN SOLLENAU NEUER TABELLENFÜHRER

Violetten Amateure nach 2:0-Auftaktsieg in Sollenau neuer Tabellenführer

Die Austria Amateure setzten zum Start der Frühjahrsmeisterschaft in der Regionalliga Ost dort fort, wo sie im Herbst aufgehört hatten. Die Mannschaft von Coach Ivica Vastic gab sich in Sollenau keine Blöße und siegte souverän mit 2:0. Bereits vor der Pause gab es etliche hochkarätige Möglichkeiten. Nach Wiederanpfiff brachte Christoph Freitag die Amateure per Elfmeter in Front, Andreas Tiffner traf in der Schlussphase noch zum 2:0-Endstand. Da der bisherige Leader Parndorf beim FAC zeitgleich nur ein 1:1 holte, sind die Amateure neuer Tabellenführer der Ostliga.


Die Jungveilchen zeigten gleich im ersten Durchgang eine sehr ansprechende Leistung. Beinahe wäre es in der fünften Minute bereits 1:0 für Violett gestanden, als Schumacher nach einem Teurezbacher-Zuspiel den Ball nur knapp neben das Tor setzte. 


Auch an den nächsten beiden gefährlichen Aktionen war der Brasilianer beteiligt. Zunächst scheiterte „Schumi“ per Kopf (16.) und gleich darauf servierte er Martin Demic das Leder nach einem schönen Doppelpack. Der Youngster verlor aber das direkte Duell mit Ex-Veilchen Udo Siebenhandl im Tor von Sollenau (18.).


Wenig später ging ein Schuss von Martin Teurezbacher noch knapp über das Tor (23.). Eine halbe Stunde war gespielt, da scheiterte Demic zum zweiten Mal an diesem Abend am Schlussmann  der Niederösterreicher. Die einzig erwähnenswerte Offensivaktion der Gastgeber vor der Pause war ein gut angeschnittener Freistoß, den Günter Arnberger im Tor der „Amas“ aber souverän entschärfte (34.).

 

In der zweiten Hälfte konnte die klare Überlegenheit dann endlich auch in Tore umgemünzt werden. Marcel Kracher zog nach einem gefühlvollen Pass von Schumacher auf Demic im Strafraum die Notbremse und musste mit Rot vom Platz. Kapitän Christoph Freitag trat zum Elfmeter an und verwandelte sicher zur hochverdienten 1:0-Führung.


Danach ließen die jungen Violetten nichts mehr anbrennen. Ein klares  Elfmeterfoul am sehr couragiert aufspielenden Schumacher wurde nicht geahndet (66.) und auch sonst blieben die „Amas“ klar spielbestimmend. Kurz vor dem Abpfiff machte der eingewechselte Andreas Tiffner dann alles klar. Der U20-Teamspieler verwertete eine Flanke von Eric Plattensteiner eiskalt zum 2:0.


Tore:
Freitag (48., Elfmeter), Tiffner (88.).


Rote Karte:
Kracher (48./ Torraub).


Aufstellung Austria Amateure:
Arnberger – Vukaljovic, Wallner, Rotpuller, Mally – Oberortner (77., Plattensteiner), Dos Santos, Freitag, Teurezbacher (71., Harrer) – Demic (60., Tiffner), Schumacher.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle