16.11.2011, 10:23 Uhr

VIOLETT MACHT PLATZ FÜR HUGO MEISLS NACHLASS

Violett macht Platz für Hugo Meisls Nachlass

Es gibt nur sehr wenige Persönlichkeiten im Fußball, deren Name bis heute nahezu jeder Generation ein Begriff ist. Hugo Meisl ist so eine dieser schillernden Figuren. Heute, am 16. November 2011, wäre der legendäre Teamchef des „Österreichischen Wunderteams“ 130 Jahre alt geworden. In seiner Ära schlug Österreich z.B. Schottland 5:0, Deutschland 6:0 und 5:0, die Schweiz 8:1 oder Ungarn 8:2.

 

TEIL DER AUSTRIA-GESCHICHTE
Aber auch in der Geschichte des FK Austria Wien spielte Hugo Meisl eine wichtige Rolle. Bereits 1895 – mit 14 Jahren – wurde Hugo Meisl Mitglied des 1894 gegründeten Vienna Cricket and Football Clubs, dem Vorvorgängerverein unserer heutigen Austria. Er spielte als linker Läufer einige Male für die Cricketer, war aber auch als Funktionär tätig. Nach seiner kurzen Karriere als Spieler fungierte Hugo 1907 als Schriftführer bei diesem Verein und war am 29. Oktober 1910 in der Urania Mitglied bei der Gründungsversammlung der Wiener Cricketer, 1911 war er Vorstandsmitglied des Wiener Amateur-Sportvereins und 1912 Sektionsleiter.

 

MÖBEL GERETTET
Er hatte eine Wohnung im Karl-Marx-Hof, die nach seinem Tod - er starb am 17. Februar 1937 an seinem Schreibtisch im Gebäude des Österreichischen Fußballbundes sitzend an Herzschlag - von seiner Tochter Martha Meisl bis 2009 bewohnt wurde. Im April 2011 musste die Wohnung geräumt werden und es bestand die Gefahr, dass die in dieser Wohnung befindlichen Originaleinrichtungsgegenstände aus den 1930er Jahren verloren gehen. Um der herausragenden Persönlichkeit und Bedeutung von Meisl für den österreichischen Fußball gerecht zu werden, hat sich der FK Austria Wien entschlossen, im Austria-Wien-Museum einen „Hugo Meisl-Gedenkraum“ einzurichten.

 

VIELE RARITÄTEN
In diesem Gedenkraum wird das Wohnzimmer aus dem Karl-Marx-Hof mit den Originalmöbeln präsentiert, zahlreiche Exponate aus der damaligen Zeit (Pokale, Ehrungen, Bilder) wurden von seinen Enkelkindern zur Verfügung gestellt. Dieser Hugo Meisl-Gedenkraum wird am 18. November 2011 feierlich eröffnet. Zahlreiche Persönlichkeiten aus Sport, Politik und der Kunst, aber auch die Enkelkinder von Hugo Meisl haben ihr Kommen zugesagt.

 

Ab 21. November 2011 wird dieser ganz spezielle Raum der Öffentlichkeit ebenfalls zugänglich sein.

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle