29.09.2011, 21:00 Uhr

VEILCHEN LANDEN 2:1-AUSWÄRTSSIEG IN MALMÖ!

Veilchen landen 2:1-Auswärtssieg in Malmö!

Die Wiener Austria darf sich nach einem heißen Spiel in Malmö über einen 2:1-Erfolg freuen! Nacer Barazite und Alex Grünwald fixierten in einer spannenden und chancenreichen Partie in Schweden mit ihren Toren den ersten Sieg der Veilchen in der Europa League-Gruppenphase.

Die ersten Minuten im Malmö gehörten klar den Gastgebern. Eine Schussflanke von Durmaz segelte nur knapp an der linken Stange vorbei und bei einem Schuss von Larsson war Austria-Keeper Pascal Grünwald auf dem Posten. Nach einer Viertelstunde stellten sich die Veilchen aber besser auf die Schweden ein und kurz darauf ging es Schlag auf Schlag! Zuerst das 1:0 für die Austria durch Nacer Barazite: Zlatko Junuzovic legte auf den heranstürmenden Barazite ab, der nicht lang fackelte und mit einem perfekt platzierten Flaschuss ins linke Eck zum 1:0 für Violett traf (17.)

Gleich im Gegenzug hielt Pascal Grünwald im Tor der Austria dann nach einem Kracher von Figuereido mit einer Glanzparade die Führung fest, die Barazite sogar fast noch ausgebaut hätte. So wie zuerst Keeper Grünwald konnte sich auch sein Gegenüber Dahlin bei einem Gewaltschuss des Holländers auszeichnen.

Die Schweden ließen aber nach dem frühen Rückstand keinenfalls die Köpfe hängen und tauchten immer wieder gefährlich vor dem violetten Strafraum auf und fanden beispielsweise durch einen Wilton-Abstauber, den Georg Margreitter kurz vor der Linie abwehrte, ebenfalls gute Möglichkeiten.

Der zweite Treffer gelang trotzdem den Veilchen. Alex Gorgon setzte Florian Klein ein und dessen gefühlvolle Vorlage verwandelte Alexander Grünwald aus vollem Lauf zum 2:0. Malmö steckte aber dennoch nicht auf und fand kurz vor dem Pausenpfiff eine weitere gute Chance vor, als sich zwei Schweden bei einem hohen Ball in guter Position gegenseitig behinderten (43.).

Kurz nach Wiederanpfiff dann sogar noch die große Chance auf das 3:0. Florian Klein bediente Alex Gorgon im Konter per Maßflanke und das violette Eigengewächs knallte einen Volleyschuss nur um Zentimeter über die Querlatte. Der nächste violette Hochkaräter folgte in der 54. Minute, die Alex Gorgon bei einer weiten Hereingabe drei Meter vor dem gegnerischen Tor nicht mehr voll erreichte, um das Leder über die Linie zu drücken.

Auf eine Drangphase von Malmö folgten zwei tolle Möglichkeiten für die Austria. Zunächst hatte Markus Suttner aus zehn Metern freistehend das dritte Tor am Fuß, aber so wie beim darauffolgenden Schuss von der Strafraumgrenze von Alex Gorgon parierte Dahlin im Tor der Schweden zwei Mal ausgezeichnet.

In der Schlussviertelstunde verteidigten die Veilchen geschickt, beim 2:1 durch Ranégie, der den Ball wuchtig per Kopf versenkte kamen die Veilchen allerdings einmal zu spät. Das Match blieb bist zum Abfiff spannend, auch weil Schiedsrichter Pawel Gil mit einer Gelb-Roten Karte für Alex Grünwald wenig Fingerspitzengefühl bewies. Der Pole schickte ihn wegen Unsportlichkeit (für den Referee dauerte der Wechsel zu lange).

 

Was zählt an diesem Abend ist aber der erste Sieg in der Europa League-Gruppenphase vor den knapp 500 mitgereisten Fans, die immer wieder für tolle Stimmung sorgten! Bravo, Veilchen!

Tore:
Barazite (17.), Grünwald (36.). bzw. Ranégie (82.).

Gelb-Rote Karte:
Grünwald (89.).

Gelbe Karten:
A. Grünwald, Gorgon bzw. Figueiredo, Jansson.


Aufstellung Austria Wien:

P.Grünwald - Klein, Margreitter, Ortlechner, Suttner - A. Grünwald (89., Dilaver), Mader - Barazite, Junuzovic, Gorgon - Linz (70., Hlinka).

Aufstellung Malmö FF:
Dahlin - Vinzents (87., Aubynn), Jansson, Andersson, Ricardinho - Dumaz (68., Halsti), Pekalski, Figueiredo, Hamad - Larsson (37., Mehmeti), Ranégie.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle