21.07.2011, 15:01 Uhr

VASTIC & CO. STARTEN MIT ÖFB-CUP-DERBY GEGEN SIMMERING IN DIE NEUE SAISON

Vastic & Co. starten mit ÖFB-Cup-Derby gegen Simmering in die neue Saison

Endlich ist auch für die Austria Amateure die Zeit des Wartens vorbei. Nach den harten Wochen der Vorbereitung steht endlich das erste Pflichtspiel am Programm. In der Vorrunde des ÖFB-Cups treffen die jungen Violetten am Freitag zu Hause auf den SC Simmering (Anpfiff 18 Uhr). Der frischgebackene Meister der Wiener Liga ist ab dieser Saison ebenfalls wieder in der Regionalliga Ost zu finden. Nach dem Titel zum 110-jährigen Jubiläum will sich der Bezirksnachbar in dieser Saison eine Etage höher etablieren und freut sich ähnlich wie die jungen Violetten schon auf ein erstes Duell unter Wettkampfbedingungen.

 

Für Amateure-Coach Ivica Vastic ist seine Mannschaft dennoch leichter Favorit: „Wir hatten eine tolle Vorbereitung, spielen zu Hause und wollen unbedingt eine Runde weiter.“ Mit dabei sind, so Vastic, auch einige neue Youngsters, die sich in der Vorbereitung großteils schon mehr als wacker geschlagen haben. „Sie lernen schnell und wer morgen im Kader steht, hat sich das aufgrund seiner bisherigen Leistungen auch verdient.“


Der ÖFB-Cup selbst ist für ihn ein wichtiger Standpfeiler in der kommenden Saison: „Meine Burschen können hier unheimlich wertvolle Erfahrungen sammeln. Es warten in diesem Bewerb großteils stärkere Gegner, die echte Gradmesser sind. Ein Heimspiel in der Generali Arena gegen einen echten Großen wäre für jeden meiner Spieler ein Traum. Davor gilt es allerdings erst einmal Simmering zu bezwingen.“


Nicht zu unterschätzen ist für ihn auch der Gegner: „Simmering hat die Wiener Liga fast nach Belieben dominiert und souverän die Meisterschaft geholt. Es wartet ein Team auf uns, das sehr organisiert agiert und auf einige starke Einzelspieler bauen kann.“ Besonders aufzupassen gilt es auf das Sturmduo Thomas Slawik und Alen Orman, das mit seinen 29 Volltreffern hauptverantwortlich für den Aufstieg der morgigen Gäste war.

 

Neuer Trainer der Simmeringer ist mit Damir Canadi übrigens ein Ex-Veilchen, das mit seiner Mannschaft bereits ein Trainingslager in Kroatien absolviert hat und insgesamt sechs Neue im Kader begrüßen kann. Neben den beiden U18-Nachwuchspielern Aleksandar Vasic und Lazar Filipovic verstärkte man sich mit dem Ostliga-erprobten Duo Mario Linshalm (SC Neusiedl) und Hakan Öztürk (Wiener Sportklub). Sprichwörtlich zurück von der Insel ist Denis Rizvanovic  (VB Sports-Club, Malediven). Einziger neuer Legionär: Der Kosovare Alsen Rama, der bisher bei Interblock Laibach, dem Stadtrivalen unseres vielleicht nächsten Euroapcup-Gegners Olympia Laibach engagiert war.


Das gutes Omen noch zum Schluss: Bereits vergangene Saison starteten die Jungveilchen mit einem Derby. Vor fast genau einem Jahr wurde damals der Wiener Sportklub im ÖFB-Cup mit 1:0 bezwungen.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 18 36
2. FC Red Bull Salzburg 18 34
3. FK Austria Wien 18 34
4. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 17 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle