20.05.2011, 21:00 Uhr

UNGLÜCKLICHE AMATEURE VERPASSEN DERBYSIEG.

Unglückliche Amateure verpassen Derbysieg.

Die Austria Amateure erreichten am Freitagabend vor 800 Zuschauer in der Generali-Arena ein 1:1-Remis gegen die Rapid Amateure. Die Violetten bestimmten über weite Teile das Spielgeschehen und vergaben zahlreiche Chancen (darunter einen Elfmeter), doch das Derby hat eigene Gesetze und deswegen musste sich das Team von Ivica Vastic mit einem Punkt begnügen. Kapitän Remo Mally sorgte in der zweiten Hälfte mit einem herrlichen Kopfballtor für den Ausgleich und bewies am Ende Kämpferqualitäten.

 

Einen bitteren Beginn erlebten die Austria Amateure im Derby gegen die grün-weißen Amateure. Luxbacher schickte Konrad in die Gasse und der lief der violetten Abwehr auf und davon und traf nach vier Minuten zum 1:0 für die Gäste. Es war die erste Chance im Spiel und sollte für lange Zeit die einzige Chance der Rapid Amateure bleiben.

 

Die Jungveilchen ließen sich vom Gegentreffer nicht verunsichern und versuchten ihr Glück über das Kombinationsspiel, was auch immer wieder gut gelang, doch gefährliche Tormöglichkeiten blieben vorerst noch Mangelware. Srdan Spiridonovic probierte es schließlich mit einem Weitschuss aus der zweiten Reihe, doch Rapid-Keeper Königshofer ließ sich nicht überraschen (13.). Die Violetten waren aber nun endgültig in diesem Stadtderby angekommen.

 

Die Riesenchance auf den Ausgleich ließ Martin Teurezbacher ungenutzt. Nach einem Querpass von David Oberortner traf Pechvogel Martin Teurezbacher völlig unbedrängt aus fünf Meter Entfernung nur die Stange (16.)! Sieben Minuten später vergaben die Violetten die nächste Hundertprozentige! Diesmal „stangelte“ Remo Mally den Ball in den Strafraum, doch Srdan Spiridonovic schoss Königshofer vom „Fünfer“ genau in die Arme (23.).

 

Die Favoritner drängten auf den Ausgleich. Ein Hammerschuss von Martin Teurezbacher wurde von einem Rapidspieler gerade noch zur Ecke abgefälscht (28.) und eine Minute später legte Dober den Brasilo Schumacher, von dem sonst nicht viel zu sehen war, im Strafraum. Schiedsrichter Heidenreich entschied völlig zurecht auf Strafstoß. Martin Teurezbacher trat an und schoss scharf ins rechte Eck, doch der Hütteldorfer Schlussmann hielt den Ball!

 

In Minute 37 zog ein Schuss von David Oberortner - nach Dribbling und Zuspiel von Srdan Spiridonovic - am langen Eck vorbei. Es war wie verhext: Die Violetten waren bemüht, spielten attraktiv und hatten gute Chancen, doch sie trafen einfach nicht ins Gehäuse! Kurz vor der Pause gab es ein kleines Lebenszeichen von den Gästen, doch Ciftci vergab eine Konterchance zu leichtfertig (42.).

 

Die letzte Chance vor dem Pausepfiff hatten abermals die Veilchen. Nach einem Freistoß von Martin Teurezbacher stieg Maicon Dos Santos zum Kopfball hoch und wieder ging der Ball nicht ins Tor, sondern knapp am langen Eck vorbei. Zuvor schickte Schiedsrichter Heidenreich Amateure-Coach Ivica Vastic wegen Kritik auf die Tribüne – eine groteske Entscheidung des Unparteiischen.

 

Nach dem Seitenwechsel vergab Andreas Strapajevic nach einem tollen Sololauf (52.) die nächste Möglichkeit für das Heimteam. Und in dieser Tonart ging es weiter. Zunächst verpasste ein abgefälschter Schuss von Martin Harrer knapp das Gehäuse (56.). Eine Minute später erfolgte der erlösende und hoch verdiente Ausgleich für die Austria Amateure! Nach einem Eckball von Teurezbacher köpfelte Kapitän Remo Mally das 1:1 (58.). Der wuchtige Kopfball passte genau ins Kreuzeck.

 

Das hohe Tempo des Spiels ließ nach und das Spiel wurde ausgeglichener. Der eingewechselte Martin Harrer musste aufgrund einer Verletzung nach 20 Minuten Spielzeit ausgetauscht werden und Remo Mally biss für die Schlussviertelstunde die Zähne zusammen und spielte angeschlagen weiter, da das violette Austausch-Kontingent bereits erschöpft war.

Das "verrückte" Spiel ging in die Schlussphase. Ein abgefälschter Schuss von Martin Demic landete in den Armen vom gegnerischen Tormann (84.) und vier Minuten später wurde Maicon Dos Santos vom Schiedsrichter vorzeitig unter die Dusche geschickt (88.). Am Ergebnis änderte sich jedochs nichts mehr, die Austria Amateure trennten sich von den Rapid Amateuren 1:1, obwohl sie über weite Strecken das klar bessere Team waren. Die Vastic-Elf trifft am kommenden Freitag auswärts auf Schwechat (27.5.2011, 19 Uhr 30).

 

Hier der Link zum Amateure-Derby: http://www.sportinwien.tv/fussball/tv/2327

 

Tore:
Mally (58.) bzw. Konrad (4.).

 

Gelbe Karten:
Dos Santos, Teurezbacher bzw. Dober, Behrendt, Konrad.

 

Gelb-Rote Karte:
Dos Santos (88.).

 

Aufstellung Austria Amateure
Arnberger – Rotpuller, Wallner, Koblischek, Mally – Oberortner (46. Harrer/ 67. Demic), Dos Santos, Strapajevic, Teurezbacher – Spiridonovic (59. Kosch), Schumacher.

 

Aufstellung Rapid Amateure
Königshofer – Dober, Behrendt, Lebedzeu, Kaintz – Luxbacher, Kerschbaumer, Wydra, Zulj (46. Bajrami) – Konrad, Ciftci (71. Grozurek).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle