Violett ist mehr... 06.10.2011, 15:30 Uhr

TRIALOG CHAMPIONS-CUP 2011 WAR EIN VOLLER ERFOLG

Trialog Champions-Cup 2011 war ein voller Erfolg

Der TRIALOG CHAMPIONS-CUP 2011 ist Geschichte und kann einmal mehr als echte Erfolgs-Story betrachtet werden. Vergangenen Mittwoch spielte die Wiener Austria in diesem Rahmen vor knapp 1.000 Zuschauern in  Generali Arena ein Charity-Spiel gegen die TRIALOG-ALL-STARS. Dabei setzten sich die Veilchen, bei denen es sich auch Roland Linz, Tomas Jun, Peter Hlinka, Alex Grünwald, Michael Liendl oder Markus Suttner nicht nehmen ließen, aktiv mitzuwirken am Ende klar mit 11:1 (2:0) durch.

Vor allem in der ersten Hälfte konnten sich die von Ivo Vastic trainierten ALL-STARS (eine Auswahl christlicher, jüdischer und muslimischer Jugendlicher), die u.a. von Legenden wie Christian Mayrleb, Michi Wagner, Pepi Schicklgruber, Roman Mählich oder Thomas Flögel und Profis wie Inaki Bea, Georg Harding (beide Wacker Innsbruck) unterstützt wurden, gut mithalten und kam durch Ex-Austrianer Mayrleb auch zu einigen guten Möglichkeiten.

"Es war eine tolle Veranstaltung und es hat Spaß gemacht, alte Kollegen wiederzutreffen. Ich denke, dass die heutige Botschaft eine wichtige ist und ich wünsche den Organisatoren weiterhin viel Erfolg", so Mayrleb nach dem Schlusspfiff über den Event, der unter dem Motto "Spiel für Respekt und Toleranz" vom TRIALOG-Institut und der Wiener Austria veranstaltet worden war.

Vor dem Anpfiff wurde unter anderem Toni Polster als "TRIALOG-Sportpersönlichkeit des Jahres" mit dem TRIALOG-Award ausgezeichnet.

Mittwoch, 05.10.2011, Generali Arena, 1.000 Zuschauer.

FK Austria Wien - TRIALOG-ALL-STARS 11:1 (2:0)
Tore: Liendl (40., 56.), Linz (42.), Hlinka (58.), Stark (72.), Jun (74., 76., 84.), Michorl (77.), Grünwald (82., 90.); Karakas (87.).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle