17.10.2011, 13:29 Uhr

SCHIRI DINTAR PFEIFT KEIN AUSTRIA-SPIEL MEHR IM HERBST

Schiri Dintar pfeift kein Austria-Spiel mehr im Herbst

Unzählige Mails erreichten den offiziellen Posteingang des FK Austria Wien nach dem 1:2 in Ried (hier nachzulesen). Nicht aber wegen der Niederlage, sondern aufgrund der Leistung von Schiedsrichter Christian Dintar, die jeder einzelne als jämmerlich einstufte.

 

Auch AG-Vorstand Thomas Parits war nach dem Schlusspfiff außer sich und sagte: „Herr Dintar hat einige nicht nachvollziehbare Entscheidungen getroffen. Das Tor von Zlatko Junuzovic war eindeutig zu geben, der Elfmeter war eine reine Schwalbe. Ich verstehe nicht, dass ein Schiedsrichter, der nur wenige Meter daneben steht, auf so etwas reinfällt.“

 

Natürlich hat Parits nach diesen Vorfällen bereits das Gespräch mit Ex-Spitzenreferee Günter Benkö gesucht. Benkö ist heute in der Schiedsrichterkommission des Österreichischen Fußballbundes (ÖFB) und darüber hinaus als Schiedsrichterbeobachter für den ÖFB, die UEFA und die FIFA tätig. 

 

„Wir haben ausführlich und lange über dieses Spiel und die Vorfälle geredet. Er hat sich natürlich auch schon ein Bild davon gemacht“, fährt Parits fort. Die Folgen davon: Dintar wird bis auf weiteres kein Spiel der Wiener Austria mehr leiten. Das erklärte Referee-Boss Johann Hantschk am Montagabend gegenüber der APA und bestätigte damit einen Bericht des ORF-Fernsehens. „Diese interne Abmachung gilt einmal für den gesamten Herbst, um ihn zu schützen und kein Öl ins Feuer zu gießen“, sagte Hantschk.

Am Sonntag pfeift im Wiener Derby übrigens Robert Schörgenhofer.

 

Für die Partie gegen den Erzrivalen gibt es übrigens nur noch Tickets auf den Tribünen hinter den Toren. Nord- und Südtribüne sind ausverkauft, Tickets haben wir noch auf der großen Osttribüne sowie auf der Westtribüne gegenüber. Diese gehört erstmals seit vielen Jahren nicht mehr exklusiv den Rapid-Anhängern. Die werden in der Ecke zwischen Nord/West sowie auf einem kleinen Teil der Westtribüne untergebracht, der von den Austria-Anhängern mit einer hohen Absperrung sehr gut und vor allem sehr sicher getrennt ist.

 

Aber Vorsicht, für West- und Osttribüne besteht ID-Pflicht. Wer noch keine hat, kann sich die ganz einfach im Vorfeld bei uns in den Fanshops mit einem gültigen Lichtbildausweis besorgen. Insgesamt werden für das Derby 12.500 Tickets aufgelegt.


Weitere Infos zum Kartenvorverkauf für das Derby & die Europa League

1.) Vorverkauf Wiener Derby
Der allgemeine Vorverkauf läuft sowohl über die beiden GET VIOLETT-Fanshops als auch Online (nur Nord- und Süd-Tribüne) über www.fk-austria.at bzw. Ö-Ticket & Wien-Ticket.

Die violetten Vorverkaufsstellen:
GET VIOLETT MEGASTORE
Fischhofgasse 12
A-1100 Wien

 

GET VIOLETT CITYSTORE
Praterstraße 59
A-1020 Wien

 

2.) Europa League-Gruppenphase für Alkmaar und Malmö
Wo kann ich Tickets für unsere Europa-League-Spiele erwerben?
Der Vorverkauf wird über unsere Fanshops (GET VIOLETT MEGASTORE in der Generali Arena & CITYSTORE in der Praterstraße 59, 1020 Wien), das OFFICE OST (unter 01 688 0 150 sind telefonische Bestellung für NORD- oder SÜD-Abos mit Kreditkarte bzw. bei bestehender AUSTRIA ID auch die Bestellung des persönlichen OST- oder WEST-Abos möglich) falls noch verfügbar, auch via Onlineshop (nur NORD- oder SÜD-Tribüne) erfolgen.

 

Welche Kreditkarten können verwendet werden?
Die Austria akzeptiert VISA- und MASTERCARD-Kreditkarten.

 

Anfragen zu VIP-Tickets?
Alle VIP-KARTEN sind ausschließlich über Frau Schweiger / OFFICE OST (01 / 688 0150 - 300) erhältlich.

 

Die Heim-Spieltermine:
03.11.‘11, 21:05 Uhr, FK Austria Wien - AZ Alkmaar
15.12.‘11, 21:05 Uhr, FK Austria Wien - Malmö FF

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. CASHPOINT SCR Altach 10 19
3. FC Red Bull Salzburg 9 18
4. SK Rapid Wien 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. FC Admira Wacker Mödling 10 12
7. SV Guntamatic Ried 9 11
8. RZ Pellets WAC 10 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 10 5
» zur Gesamttabelle