25.05.2011, 14:30 Uhr

NACH ABPFIFF DIE GEMEINSAME VIOLETTE PARTY AUF DEM RASEN

Nach Abpfiff die gemeinsame violette Party auf dem Rasen

Es ist bereits eine lieb gewonnene Tradition der Wiener Austria, nach dem letzten Meisterschaftsspiel gemeinsam mit ihren Fans auf dem Rasen den Saisonausklang und vielleicht sogar noch mehr zu feiern. Diesem beiderseits geschätzten Ritual will man bei den Veilchen auch in diesem Jahr treu bleiben, wobei AG-Vorstand Markus Kraetschmer einen ganz wichtigen Appell an die Fans richtet: „Wir wollen alle gemeinsam einen tollen Saisonabschluss begehen. Ganz wichtig ist aber, dass wir das Spiel zuvor ordentlich zu Ende bringen müssen. NACH dem Abpfiff werden dann die Tore geöffnet und alle Zuschauer die wollen, dürfen auf den Rasen.“

 

Nicht zuletzt auch deshalb, weil sich die violetten Fans zuletzt im Derby gegen Rapid im Gegensatz zu ihrem Gegenüber vorbildlich verhalten haben, wie Kraetschmer auch an dieser Stelle unbedingt festhalten will: „Trotz der schwierigen Situation haben unsere Anhänger in Hütteldorf kühlen Kopf bewahrt . Ein Beweis dafür, dass es auch anders geht.“

 

Die violette Party wird also einmal mehr steigen. Nach dem Abpfiff wird sich die Mannschaft in jedem Fall vom Balkon der Südtribüne würdig von ihren Fans verabschieden. Einem weiteren denkwürdigen Tag in der 100-jährigen Jubiläumssaison steht also nichts mehr im Weg.

 

Genauso wie einer sensationellen Stimmung während der Partie. Die letzten Karten gehen in diesen Stunden jedenfalls weg wie die warmen Semmeln. NORD und SÜD sind restlos ausverkauft, auf der Osttribüne sind noch gut 300 Karten erhältlich, auf der Westtribüne knapp 700 Stück.

 

Das genaue Procedere NACH dem Schlusspfiff: Wenn das Spiel abgepfiffen wird, werden wir vom Ordnerdienst die Tore der Tribünen öffnen lassen und dann können auch alle Fans auf dem Rasen mit der Mannschaft eine schöne und letztendlich auf alle Fälle sehr gelungene Saison feiern.

 

Da das Sicherheitskonzept der GENERALI-Arena auch vorsieht, dass alle Fluchtwege im Stadion auf das Spielfeld führen, wurde dieses Procedere auch mit der Bundesliga und allen Sicherheitsverantwortlichen im Vorfeld dieser Partie ausführlich besprochen und von allen befürwortet.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 19 39
2. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 19 22
7. FC Admira Wacker Mödling 19 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SV Mattersburg 19 14
10. SKN St. Pölten 18 14
» zur Gesamttabelle