19.02.2011, 21:00 Uhr

LINZ-DOPPELPACK BEI 4:0-GALA GEGEN WIENER NEUSTADT

Linz-Doppelpack bei 4:0-Gala gegen Wiener Neustadt

Zweites Spiel, zweiter Sieg in der Generali-Arena! Die Wiener Austria liegt nach einem sehenswerten 4:0-Erfolg gegen Wiener Neustadt bereits auf Platz zwei in der Bundesliga. Roland Linz traf dabei doppelt und lieferte auch zwei Assists. Neben Markus Suttner traf auch Neuzugang Nacer Barazite nach einer weiteren starken Vorstellung erstmals für Violett.

 

Gleich nach 13 Minuten gingen die Veilchen mit einer absoluten Traumaktion in Führung. Zlatko Junuzovic bediente Barazite per Ferse im Strafraum, der setzte sich mit einem dynamischen Antritt durch, legte zur Mitte ab, wo Kapitän Roland Linz den Ball aus kurzer Distanz über die Linie drückte.

 

Immer wieder kurbelten die beiden Assistgeber Junuzovic und Barazite danach im violetten Mittelfeld und spätestens nach einer halben Stunde hatten die Veilchen das Heft in der Generali-Arena endgültig in der Hand. Beinahe wäre zum Beispiel Junuzovic bei einem energischen Sprint in den gegnerischen Strafraum an Fornezzi vorbeigekommen. Kurz vor der Pause strich dann noch ein Distanzschuss des starken Barazite knapp über die Querlatte (43.).

 

In Halbzeit zwei brannte die Austria förmlich ein Offensivfeuerwerk ab. Nach 53 Minuten drehte der Neustädter Tormann den Ball nach einem sehenswerten Halbvolley gerade noch über die Latte und auch gleich im Anschluss ging das Leder nach einer guten Aktion von Manuel Ortlechner nur knapp über das gegnerische Tor.

 

Nach etwas mehr als einer Stunde durfte dann Markus Suttner jubeln. Er selbst leitete die Situation ein, als er von links perfekt auf Barazite zurücklegte. Dessen Schuss konnte gerade noch auf der Linie geklärt werden, auch ein Linz-Abstauber fand noch nicht den Weg ins Tor, aber Suttner traf im dritten Anlauf aus spitzem Winkel mit seinem zweiten Ligatreffer zum 2:0. Bereits zuvor musste Thonhofer mit Gelb-Rot vom Platz.

 

Danach lief das Match endgültig wie auf einer schiefen Ebene, vergab die Austria aber leider eine Triple-Chance: Roland Linz scheiterte nach Junuzovic-Pass an Fornezzi, ehe Florian Klein aus toller Position zwei Mal nicht verwerten konnte (69.). Drei Minuten später klingelte es aber bereits wieder im Tor der Niederösterreicher. Roland Linz schickte Barazite im Konter auf die Reise und der Holländer krönte die zweite gute Vorstellung im Austria-Dress mit seinem ersten Pflichtspieltreffer.

 

In der Schlussphase, in der die Veilchen sich gleich einige weitere gute Möglichkeiten erarbeiteten, feierte Youngster Emir Dilaver sein Debüt in der Kampfmannschaft, ehe Roland Linz in Minute 90 einen würdigen Schlusspunkt unter diese violette Galavorstellung setzte. Florian Klein ließ Kostal im Strafraum aussteigen und flankte auf den violetten Topscorer, der trotz Rücklage per Kopf zum 4:0-Endstand traf.

 

Tore:
Linz (13., 90.), Suttner (65.), Barazite (72.).

 

Gelb-Rote Karte:
Thonhofer (55.).

 

Gelbe Karten:
Junuzovic, Stankovic, Barazite bzw. keine.

 

Aufstellung Austria Wien:
Lindner - Klein, Margreitter, Ortlechner, Suttner - Koch, Baumgartlinger (82., Dilaver), Junuzovic, Stankovic (77., Liendl) - Linz, Barazite (76., Jun).

 

Aufstellung Wr. Neustadt:
Fornezzi - Thonhofer, Kostal, Kral, A. Schicker - Stanislaw, Reiter - Sadovic (60.,Kolousek), A. Grünwald (87.,Maak), Simkovic (60.,Haselberger) - G. Burgstaller.

 

 

Die Stimmen zum Spiel

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 17 36
2. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
3. FC Red Bull Salzburg 17 31
4. FK Austria Wien 17 31
5. RZ Pellets WAC 17 22
6. FC Admira Wacker Mödling 17 22
7. SK Rapid Wien 17 21
8. SV Guntamatic Ried 17 17
9. SKN St. Pölten 17 14
10. SV Mattersburg 17 11
» zur Gesamttabelle