28.11.2011, 11:29 Uhr

KHARKIV UND ALKMAAR LEHREN DEN GEGNERN WEITERHIN DAS FÜRCHTEN

Kharkiv und Alkmaar lehren den Gegnern weiterhin das Fürchten

Metalist Kharkiv, am Mittwoch auswärts unser Gegner in der Gruppenphase der Europa League (19 Uhr, live in SKY Sport), eilt weiter von Sieg zu Sieg. Am Wochenende wurde daheim Simferopol niedergekämpft und schlussendlich mit 2:0 wieder heim geschickt. Die Treffer erzielten Devic aus einem Elfmeter (15.) sowie Edmar (89.), bereits nach knapp einer Stunde wurde Gueye Papa mit Gelb-Rot unter die Dusche geschickt.

 

Metalist ist damit weiterhin im Titelkampf dabei, aktuell liegt das Team fünf Punkte hinter Spitzenreiter Dynamo Kiew. Die beeindruckende Saisonbilanz: 26 Spiele, 17 Siege, nur zwei Niederlagen (1:2 gegen Dynamo Kiew sowie im Cup gegen Karpaty Lviv).

 

Ein erfolgreicher Freitag war es auch für Alkmaar. Der holländische Tabellenführer ließ dem FC Utrecht daheim keine Chance, gewann mit 2:0. Die Tore gelangen Elm aus einem Elfmeter (66.) und Gudmundsson (89.). AZ ist trotz einem Spiel weniger mit drei Punkten Vorsprung auf den PSV Eindhoven alleiniger Spitzenreiter in der Eredivisie.

 

Malmö FF, am 15. Dezember in der GENERALI-Arena unser letzter Gruppengegner, hat die Meisterschaft bereits beendet. Ein Testspiel gegen Shamrock Rovers, ebenfalls in der Europa League noch vertreten, wurde am Donnerstag mit 2:0 gewonnen.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle