23.09.2011, 14:15 Uhr

KARL DAXBACHER: „DAS UNBEDINGTE WOLLEN STURM ZU BESIEGEN!“

Karl Daxbacher: „Das unbedingte Wollen Sturm zu besiegen!“

Bereits morgen Samstag steht der Schlager gegen Sturm Graz am Programm. Austria-Trainer Karl Daxbacher sieht vor dem Duell mit dem regierenden Meister keine anderen Vorzeichen als in den anderen Heimspielen: „Besonders zu Hause ist immer der Anspruch da, zu gewinnen. Gegen Sturm gilt das wie gegen jeden anderen Gegner.“


Die Einstellung seiner Mannschaft ist für ihn dabei entscheidend: „Man muss das unbedingte Wollen spüren, die Grazer zu besiegen. Wenn die Zuschauer dieses Gefühl haben, dann werden wir alle gemeinsam einen tollen Fußballabend erleben.“


AG-Vorstand Thomas Parits sieht die Veilchen vor einer richtungsweisenden Partie: „Bei einem Blick auf die Tabelle sind wir fast zu einem guten Ergebnis gezwungen. Mir macht vor allem die kämpferisch starke Leistung vergangene Woche in Mattersburg viel Mut. Spielerisch haben wir diese Saison schon oft aufzeigen könnten. Gelingt beides, dann werden wir alle mit der Austria in den kommenden Wochen und Monaten noch viel Freude haben.“

Dass beim Gegner gleich einige Spieler verletzt passen dürften, ist für Daxbacher ebenso wie eine mögliche Teamchefdiskussion um Sturm-Coach Franco Foda kein Vorteil für die Gäste: „Foda betreffend sehe ich es sogar so, dass er sich und sein Team vermutlich demonstrativ noch einmal besser vorbereiten wird, um nicht den leisesten Zweifel um sein volles Engagement für Sturm aufkommen zu lassen.“


Die möglichen Ausfälle sind für den violetten Cheftrainer ebenfalls kein großer Pluspunkt für Violett: „Wenn ich sehe, dass in der letzten Runde beispielsweise noch Klasseleute wie Muratovic, Haas oder Standfest auf der Bank gesessen sind, sagt das alles über die Kaderdichte von Sturm. Auf uns wartet in jedem Fall eine starke Elf, die uns alles abverlangen wird und darauf sollten wir vorbereitet sein.“


Anbei noch die die Tipp3-Fanvorschau für das morgige Match.


Weitere Informationen zum Match gegen Sturm Graz:

 

Verletzte, gesperrte oder gefährdete Spieler
Verletzt fehlt niemand, fraglich sind Tomas Jun (Rippenprellung), Kaja Rogulj, Georg Margreitter, Marin Leovac (beide Rückenprobleme), gesperrt ist niemand.

Karten-Vorverkauf

Karten gibt es am Freitag bis 18 Uhr im MEGASTORE der GENERALI-Arena oder im GET VIOLETT Fanshop in der Praterstraße 59. In beiden Shops auch am Samstag von 9 bis 13 Uhr.

Die Kassen der Osttribüne öffnen drei Stunden vor dem Anpfiff.

 

Bislang sind 7.400 Tickets abgesetzt.


Zusätzliche Parkmöglichkeit bei der GENERALI-Arena
Die Wiener Austria freut sich, in Zusammenarbeit mit dem Parkhaus Elbl (1100 Wien, Favoritenstraße 226) eine zusätzliche Matchtags-Parklösung präsentieren zu können: Austria-Fans ist es an Spieltagen nun möglich, ihr Fahrzeug am Parkplatz beim FH Campus abzustellen.

Der aktuelle Tarifsatz dafür:
Pro angefangene Stunde € 0,60
Tageshöchstsatz € 2,40

Die Bezahlung kann nur mit Kreditkarte (Maestro, Mastercard und Visa) oder Bankomatkarte erfolgen, Barzahlung ist nicht möglich.


Weitere Infos zu Parkmöglichkeiten

1.) WIG-Parkplatz: Jeder Besucher kann sein Auto auf dem WIG-Parkplatz in der Filmteichstraße (Haltestelle des 68A), 10. Bezirk (5 Auto-Minuten vom Stadion entfernt) abstellen, von dort werden ab 90 Minuten vor dem Spielbeginn im 15-Minuten-Takt Shuttle-Busse alle Besucher zum Stadion bringen.

Zurück vom Stadion zum Parkplatz gehen die ersten Busse direkt nach Spielende, geführt wird der Shuttle-Dienst bis 90 Minuten nach dem Schlusspfiff (ebenfalls im 15-Minuten-Takt). Der Shuttle-Bus wird vom FK Austria Wien als zusätzliche Serviceleistung finanziert und ist somit für alle Stadionbesucher GRATIS!

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 18 36
2. FC Red Bull Salzburg 18 34
3. FK Austria Wien 18 34
4. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 17 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle