02.11.2011, 15:45 Uhr

KARL DAXBACHER: „BEHERZT KÄMPFEN, DANN IST UNS ALLES ZUZUTRAUEN!“

Karl Daxbacher: „Beherzt kämpfen, dann ist uns alles zuzutrauen!“

Der Europa League-Countdown läuft! Vor wenigen Stunden ist AZ Alkmaar in Wien Schwechat gelandet, am Donnerstag um 21:05 Uhr (Live-Übertragung auf SKY und PULS 4 in Kooperation mit SKY) wird der Schlager in der Generali Arena angepfiffen. Die Veilchen absolvieren in diesen Minuten ihr offizielles Abschlusstraining und geht es nach Trainer Karl Daxbacher, dann kann es für das Match gegen Hollands Tabellenführer nur eine Devise geben: „Wir wollen gewinnen, auch wenn wir uns der schweren Aufgabe bewusst sind. Alkmaar ist keine Übermannschaft außer Reichweite, wir haben unsere Chance.“


Die Voraussetzung für ein ähnlich ambitioniertes Auftreten wie beim 2:2 in den Niederlanden vor zwei Wochen für ihn: „Wir müssen einen ähnlich guten Tag erwischen. Bei einem guten Spielverlauf und wenn wir unser Potential im hohen Maße ausschöpfen ist ein Sieg drin.“


Grund für Optimismus gibt eben auch das schon erwähnte erste Aufeinandertreffen in Alkmaar. Für Daxbacher hat sich dadurch auch psychisch eine neue Ausgangslage ergeben: „Wir wissen jetzt, dass wir unter bestimmten Voraussetzungen mehr als mithalten können. Die Austria ist zwar Außenseiter, aber als solcher verspürt man gegen den vermeintlichen Favoriten mitunter auch weniger Druck als der Gegner.“


Über die Qualitäten und die Form von AZ gibt es für den violetten Chefcoach dennoch keine Diskussion: „Sie eilen in Holland von Erfolg zu Erfolg und liegen mit sechs Punkten Vorsprung auf Topteams wie Ajax Amsterdam, PSV Eindhoven oder Twente Enschede in Front. Ich gehe fix davon aus, dass sie so wie zuletzt auch bei Ajax auswärts genauso voll attackieren werden. Angesichts ihrer tollen Ergebnisse wird es ihnen nicht an Selbstvertrauen mangeln.“


AG-Vorstand Thomas Parits sieht die Veilchen vor einem Schnittspiel: „Die Rechnung ist einfach. Wenn wir drei Punkte holen, haben wir gute Chancen auf den Aufstieg. Mit den Fans im Rücken wartet auf Alkmaar in Wien in jedem Fall ein heißer Tanz.“ Für den erhofft sich Karl Daxbacher vor allem eines: „Wir müssen beherzt kämpfen, dann ist uns wirklich alles zuzutrauen!“


Knapp 9.000 der 11.000 aufgelegten Tickets sind bereits weg. Auf NORD und SÜD gibt es nur mehr ganz vereinzelt freie Plätze, auf OST und WEST sind dagegen noch einige Karten zu haben. Gleich nachfolgend alle weiteren Ticket-Infos.

 

 

Tickets für die Europa League-Gruppenphase für Alkmaar und Malmö
Wo kann ich Tickets für unsere Europa-League-Spiele erwerben?
Der Vorverkauf wird über unsere Fanshops (GET VIOLETT MEGASTORE in der Generali Arena & CITYSTORE in der Praterstraße 59, 1020 Wien), das OFFICE OST (unter 01 688 0 150 sind telefonische Bestellung für NORD- oder SÜD-Abos mit Kreditkarte bzw. bei bestehender AUSTRIA ID auch die Bestellung des persönlichen OST- oder WEST-Abos möglich) falls noch verfügbar, auch via Onlineshop (nur NORD- oder SÜD-Tribüne) erfolgen.

Welche Kreditkarten können verwendet werden?

Die Austria akzeptiert VISA- und MASTERCARD-Kreditkarten.

Anfragen zu VIP-Tickets?

Alle VIP-KARTEN sind ausschließlich über Frau Schweiger / OFFICE OST (01 / 688 0150 - 300) erhältlich.

Die Heim-Spieltermine:
03.11.‘11, 21:05 Uhr, FK Austria Wien - AZ Alkmaar
15.12.‘11, 21:05 Uhr, FK Austria Wien - Malmö FF

Welche Preise gelten für die Europacup-Abos der beiden noch ausstehenden Spiele?
OST: Voll 48 € (Kartenkauf nur mit Austria ID / keine Weitergabe des Abos möglich)

NORD: Voll 60 €, Erm. 44 €, Kind 24 € (Kaufvorgang muss entweder via Zahlung per Kredit- oder Bankomatkarte, bzw. Vorweis der Austria ID mit Foto oder eines Lichtbild-Ausweises bei Barzahlung personalisiert werden. / Weitergabe des Abos ist möglich)

SÜD / unten: Voll 64 €, Erm. 48 €, Kind 32 € (Kaufvorgang muss entweder via Zahlung per Kredit- oder Bankomatkarte, bzw. Vorweis der Austria ID mit Foto oder eines Lichtbild-Ausweises bei Barzahlung personalisiert werden. / Weitergabe des Abos ist möglich)


SÜD / oben: Voll 80 €, Erm. 56 €, Kind 36 € (Kaufvorgang muss entweder via Zahlung per Kredit- oder Bankomatkarte, bzw. Vorweis der Austria ID mit Foto oder eines Lichtbild-Ausweises bei Barzahlung personalisiert werden. / Weitergabe des Abos ist möglich)

WEST (Heim): Voll 48 €, Erm. 36 €, Kind 14 € (Kartenkauf nur mit Austria ID / keine Weitergabe des Abos möglich).

Die Einzelkartenpreise im Überblick:

OST: 27€ (Kartenkauf nur mit Austria ID / keine Weitergabe möglich)
WEST: Voll 27 €, Erm. 21 €, Kind 10 € (Kartenkauf nur mit Austria ID / keine Weitergabe möglich)

Preis-Staffelungen:

Vollpreis: Personen ab dem 19. Geburtstag.
Ermäßigt: Studenten, Pensionisten, Jugendliche, Bundesheer.
Kind: Ab dem 6. Geburtstag bis zum 15. Geburtstag.
Kleinkind: Frei (Zutritt nur in Begleitung eines Erwachsenen).

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle