28.01.2011, 10:43 Uhr

INTERESSE BLEIBT, ABER BARAZITE FLIEGT WIEDER HEIM

Interesse bleibt, aber Barazite fliegt wieder heim

Bekommt der FK Austria Wien nach Fabian Koch noch einen neuen Spieler für die Frühjahrssaison und damit ein leichtes Kader-Facelift? Die Chance dafür ist grundsätzlich da, am Transfer gibt es aber noch einiges zu feilen.

 

Der 20jährige Stürmer, der am Mittwoch beim Test gegen Dinamo Bukarest mit zwei Toren seine Visitenkarte abgegeben hatte, reiste heute Morgen wieder aus dem Trainingslager aus Lara ab. Unmittelbar nach dem Frühstück verabschiedete sich der Holländer von der Mannschaft und dem Trainer, ein baldiges Wiedersehen ist aber möglich.

 

„Die Verhandlungen laufen“, sagt AG-Vorstand Thomas Parits, der mit Barazites Manager ständig in Kontakt steht, „es geht aber noch um einige Details, die man unbedingt klären muss.“ Die Zeit des Zockens beginnt.

 

Barazite fliegt nun wieder zurück nach Holland, da mit Vitesse Arnheim ausgemacht war, dass er nur zwei Tage zu Tests bleiben kann, gleichzeitig wird aber auch mit seinem Stammklub Arsenal über einen sofortigen Wechseln zu uns verhandelt.

 

„Bara“ würde sich jedenfalls gerne der Herausforderung in Wien stellen. „Ich würde mich freuen, wenn ich bald wieder zurück zur Mannschaft kommen könnte“, sagte er beim Abschied aus dem Hotel. Kommt der Transfer zustande, soll er am Montag nach Wien fliegen und noch den medizinischen Check absolvieren.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle