20.04.2011, 10:15 Uhr

IM LETZTEN OSTLIGA-VIERTEL IST FÜR VIOLETT SPANNUNG GARANTIERT!

Im letzten Ostliga-Viertel ist für Violett Spannung garantiert!

Nicht nur in der Bundesliga, sondern auch bei den Austria Amateuren in der Regionalliga Ost wurde das letzte Viertel der Meisterschaft gerade eingeläutet. Genau wie in der höchsten Spielklasse führen auch die jungen Violetten die Tabellen mit einem Zähler Vorsprung an. Grund genug für www.fk-austria.at einen Blick auf die interessantesten Zahlen und Fakten der bisherigen Saison zu werfen.


- Genauso wie zwei Etagen höher könnte es auch in der Ostliga kaum spannender zur Sache gehen. Die ersten sieben Teams sind gerade einmal durch fünf Punkte getrennt. In den verbleibenden acht Runden ist also Höchstspannung garantiert.

 

- Die Austria Amateure sind mit sieben Siegen, drei Remis und nur einer einzigen Niederlage das beste Heimteam der gesamten Regionalliga Ost.

 

- In den bisherigen 22 Meisterschaftspartien sind bereits 29 Spieler für die Jungveilchen zum Einsatz gekommen.

 

- Die Austria Amateure haben mit Abstand die wenigsten Verwarnungen (35 gelbe Karten) aller Ostligaklubs kassiert und führen gemeinsam mit Waidhofen die Fairplay-Wertung an.

 

- In der der internen Einsatzstatistik liegen Maicon dos Santos und Remo Mally mit je 20 Spielen in bisher 22 Runden vorne. Knapp dahinter folgen Alexander Gorgon und David Oberortner (je 19).

 

- Bester Torschütze bei den Amateuren ist immer noch der zur Kampfmannschaft beförderte Dario Tadic (5 Treffer) vor Christoph Freitag und Andreas Tiffner (je 4).

 

- Das Programm der Amateure in den kommenden Tagen umfasst gleich drei Partien. Zunächst geht es diesen Freitag (19:30 Uhr) zum letztjährigen Meister und Ex-Team von Coach Ivica Vastic nach Waidhofen. Dann steht schon am Dienstag darauf ein Heimspiel gegen den ambitionierten Aufsteiger aus Ritzing am Programm (19:30 Uhr), ehe  man am Sonntag, dem 1. Mai, in Hirm (16: 15 Uhr), bei den Amateuren des SV Mattersburg  gastiert.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle