04.11.2011, 09:30 Uhr

GUTE VORZEICHEN FÜR VEILCHEN BEI „SAFI“-RÜCKKEHR

Gute Vorzeichen für Veilchen bei „Safi“-Rückkehr

Im Vorfeld des Gastspiels von Wacker Innsbruck in der Generali Arena hat www.fk-austria.at wieder einmal die interessantesten Zahlen und Fakten rund um den kommenden Gegner zusammen gesammelt:


- Nach der tollen Saison im Aufstiegsjahr lief bei Wacker Innsbruck im Jahr zwei in der höchsten Spielklasse bei weitem noch nicht alles nach Wunsch. Gerade einmal drei Saisonsiege haben die Tiroler nach 13 Runden erst am Konto. Zur selben Zeit im Vorjahr verbuchte die Truppe von Coach Walter Kogler bereits sechs volle Erfolge. Der Abstand zu einem Abstiegsrang betrug damals beruhigende 13 Zähler, derzeit kann man sich auf einen Polster von sechs Punkten auf Platz zehn verlassen.


- Rotation ist bei Wacker Innsbruck in dieser Saison kaum ein Thema, wie die Einsatzstatistik zeigt. In den bisher 13 Ligapartien kamen nicht weniger als zehn Akteure in elf oder mehr Matches zum Einsatz. Abräumer  Tomas Abraham verpasste bisher überhaupt noch keine einzige Meisterschaftsminute der Tiroler.


- Ganz vorne dabei ist auch Ex-Veilchen und Kultkeeper Szabolcs Safar. Im Jahr eins nach nicht weniger als acht Saisonen bei der Austria stand der gebürtige Ungar trotz eines Nasenbeinbruchs nur einmal nicht in der Startelf.


- Die diesjährige Lebensversicherung der Innsbrucker hieß bisher ohne Zweifel Carlos Merino. Der Spanier, der vergangenen Winter für den nach Hütteldorf abgewanderten Boris Prokopic von der iberischen Halbinsel an die Nordkette wechselte, entpuppt sich immer mehr als absoluter Glücksgriff. Der Spielgestalter zieht nicht nur die Fäden im Spiel von Wacker, sondern ist auch für seine Standards gefürchtet. Bereits fünf Saisontreffer und zwei Vorlagen machen ihn zum fünftbesten Scorer der gesamten Liga.


- Die direkte Bilanz der Wiener Austria gegen Wacker Innsbruck kann sich sehen lassen. Im vergangenen Jahrzehnt gewannen die Veilchen von 13 Begegnungen bei zwei Remis und nur einer Niederlage gleich zehn (Torverhältnis 28:12).

 


Weitere Zahlen zum Duell mit Wacker Innsbruck:

Gesamtbilanz:  139 Spiele / 57 S / 35 U / 47 N – Tore: 200:170
Heimbilanz:  69 Spiele / 36 S / 20 U / 13 N – Tore: 125:70
1. Spiel gegeneinander: 29.11.1964 (0:0)
1. Heimspiel: 20.06.1965 (0:4)
Höchster Sieg: 6:1 (22.08.1982 / 10.08.2007)
Höchster Heimsieg:  6:1 (22.08.1982 / 10.08.2007)
Höchste Niederlage: 0:4 (20.06.1965 / 23.09.1978 / 02.08.1997)
Höchste Heimniederlage: 0:4 (20.06.1965 / 02.08.1997)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 19 39
2. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 19 22
7. FC Admira Wacker Mödling 19 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SV Mattersburg 19 14
10. SKN St. Pölten 18 14
» zur Gesamttabelle