23.09.2011, 09:25 Uhr

GEGEN STURM GRAZ IST ES ZUMEIST EINE KNAPPE KISTE

Gegen Sturm Graz ist es zumeist eine knappe Kiste

In den Duellen zwischen der Wiener Austria und Sturm Graz ging es zumeist knapp her. Trotzdem durften in den letzten Jahren vor allem die Veilchen jubeln.

- In den vergangenen vier Runden gelang Sturm Graz mit dem 5:0-Heimerfolg gegen Wiener Neustadt nur ein Sieg. Neben einem 1:1 gegen Salzburg und vergangene Runde zu Hause gegen Innsbruck setzte es gegen das Überraschungsteam Admira, so wie für die Veilchen, eine 2:4-Niederlage. Auswärts ist die Mannschaft von Trainer Franco Foda in der aktuellen Saison bisher überhaupt noch ohne Erfolg.

- Neben Jürgen Säumel setzte Sturm Graz in diesem Sommer bei den Neuverpflichtungen vor allem auf Legionäre. Mit Milan Dudic, George Popkhadze, Carlos Eduardo und Darko Bodul stehen vier Spieler aus anderen Nationen neu im Kader des SK Sturm.

- Neuzugang Darko Bodul ist mit drei Liga-Treffern bei vier Einsätzen bislang der torgefährlichste Mann beim heutigen Gegner. Imre Szabics, Roman Kienast, Thomas Burgstaller und Andi Hölzl halten derzeit jeweils bei zwei Treffern.

- Die zwei Dauerläufer bei Sturm Graz waren bisher Kapitän Manuel Weber und Thomas Burgstaller, die alle Partien über die volle Zeit absolvierten.

- Von den letzten zehn Meisterschaftsspielen gegen die Grazer verlor die Wiener Austria bei fünf Siegen und vier Remis nur ein einziges Match. Das bislang letzte Duell in der Generali Arena endete mit einem 2:2-Unentschieden. Sturm lag bereits 2:0 in Front, Florian Klein und Manuel Ortlechner sorgten in der zweiten Hälfte aber noch für den verdienten Ausgleich.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle