07.11.2011, 14:10 Uhr

FACTS UND ZAHLEN ZUR 2:2-AUFHOLJAGD DER VEILCHEN GEGEN INNSBRUCK

Facts und Zahlen zur 2:2-Aufholjagd der Veilchen gegen Innsbruck

- Trotz des 2:2 waren die Veilchen, zumindest was die Statistik angeht, gegen die Tiroler in allen Belangen klarer Punktesieger. Gleich 22:9 Torschüsse sprachen ebenso deutlich für die Veilchen, wie 12:3 Ecken oder 21:6 Flanken. Bei Ballkontakten und in der Zweikampfwertung (jeweils 60:40 Prozent) erarbeitete sich die Truppe von Coach Karl Daxbacher ebenfalls ein Übergewicht.


- Präsentester Mann am Platz bei Violett war Offensivturbo Zlatko Junuzovic, wie die Bestwerte bei  Torschüssen (5) und Vorlagen (4), sowie die meisten Ballkontakte (95) deutlich untermauern.


- In der Zweikampfstatistik hatte dieses Mal ÖFB-Teamverteidiger Florian Klein die Nase vorne (82 Prozent). Beim Gegner aus Tirol konnte bei dieser Statistik Alex Hauser am meisten überzeugen (70 Prozent).


- Die Austria spielte das dritte Pflichtspiel in Serie 2:2-Remis. Die Veilchen sind seit sechs Pflichtspielen ungeschlagen, konnte aber nur eins dieser sechs Pflichtspiele gewinnen – der 2:0-Cup-Erfolg in der Innsbrucker Reichenau.


- Nach zuvor vier aus Wacker-Sicht torlosen Bundesligaduellen gegen die Austria und nach insgesamt 383 torlosen Minuten traf Wacker Innsbruck wieder gegen die Wiener Veilchen.


- Thomas Abraham absolvierte sein 50. Bundesligaspiel, wie immer über die volle Distanz. Abraham wurde in der Bundesliga noch nie ein- oder ausgewechselt. Damit ist er der längste aktuelle Dauerbrenner unter allen Bundesligaspielern!

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 30 68
2. FK Austria Wien 30 53
3. SK Puntigamer Sturm Graz 30 51
4. CASHPOINT SCR Altach 30 51
5. FC Flyeralarm Admira 30 40
6. SK Rapid Wien 30 34
7. RZ Pellets WAC 30 34
8. SV Mattersburg 30 33
9. SKN St. Pölten 30 31
10. SV Guntamatic Ried 30 27
» zur Gesamttabelle
Gelingen nach dem Derbysieg auch gegen Sturm drei Punkte?