28.02.2011, 11:58 Uhr

FACTS UND SCHMANKERL ZUM KANTERSIEG IN LINZ

Facts und Schmankerl zum Kantersieg in Linz

- Roland Linz machte mit seinem dritten Tor in zwei Spielen weiter Boden auf den Torschützen-Führenden Roman Kienast von Sturm Graz gut. Der violette Kapitän hält nun bereits bei 12 Volltreffern und hat darüber hinaus in den vergangenen zwei Partien auch noch drei Tore aufgelegt.


- Die Austria feierte den höchsten Auswärtssieg in einem Bundesliga-Spiel seit April 2008 (Altach – Austria Wien 0:4).


- Die Veilchen sind erstmals seit Oktober 2009 Bundesliga-Spitzenreiter nach einer kompletten Runde -  45 Runden ist es her.


- Die Austria kassierte auf der Linzer Gugl nicht zum ersten Mal in dieser Saison keine gelbe Karte. Damit hält Violett als das mit Abstand fairste Team der Liga bei erst 27 Verwarnungen in 22 Runden.

 
- Einmal mehr stellten die Veilchen, die gleich mit zehn Österreichern in der Startelf begannen, das jüngste Team der Bundesliga (24,8 Jahre).


- Michael Liendl gelangen erstmals Tor und Torvorlage in einem Bundesliga-Spiel für Austria Wien. Gemeinsam mit unserem Holländer Nacer Barazite verzeichnete er auch die meisten Torschüsse (je 4). Die meisten Schussvorlagen lieferte dieses Mal Roland Linz (4).


- Aktivster Mann am Platz war der violette Mittelfeldturbo Zlatko Junuzovic mit 90 Ballberührungen. Die meisten Zweikämpfe gewann Abwehrchef Manuel Ortlechner (78 %).


- Die Austria feierte bereits den siebenten Auswärtssieg in dieser Saison und ist mit beachtlichen 24 Punkten in der Fremde auch weiterhin die klare Nummer eins. Mit dem Respektabstand von sechs Zählern und 18 Punkten folgt hier Sturm Graz auf Platz zwei.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 30 68
2. FK Austria Wien 30 53
3. SK Puntigamer Sturm Graz 30 51
4. CASHPOINT SCR Altach 30 51
5. FC Flyeralarm Admira 30 40
6. SK Rapid Wien 30 34
7. RZ Pellets WAC 30 34
8. SV Mattersburg 30 33
9. SKN St. Pölten 30 31
10. SV Guntamatic Ried 30 27
» zur Gesamttabelle
Gelingen nach dem Derbysieg auch gegen Sturm drei Punkte?