16.08.2011, 11:13 Uhr

FACTS UND SCHMANKERL ZUM KANTERSIEG GEGEN KAPFENBERG

Facts und Schmankerl zum Kantersieg gegen Kapfenberg

- Die Wiener Austria hat unter Karl Daxbacher in der Liga noch nie höher als bei dem 5:0-Erfolg gegen Kapfenberg gewonnen.

 

- Roland Linz erzielte seinen ersten Bundesliga-Viererpack – im 180. Bundesligaspiel! Für die Veilchen hatte er zuvor nie mehr als zwei Tore in einem Bundesligaspiel gemacht, für die Admira waren ihm im September 2003 einmal drei Treffer in einem Spiel gegen Pasching gelungen.


- Die Austria kam zu beachtlichen 32 Torschüssen, Kapfenberg lediglich zu zwölf. Der groß aufspielende KSV-Goalie Raphael Wolf verhinderte mit zehn abgewehrten Torschüssen eine höhere Niederlage.


- Auch die Ballkontakte zeigen eindeutig, dass der Ball vor allem in den Reihen der Violetten lief. Mit 65 Prozent hatte man hier gegenüber den Falken ein klares Übergewicht.


- Zlatko Junuzovic gab neun Torschüsse ab und bereitete zehn Torschüsse vor – jeweils Saisonrekord für ein Spiel!  Mit 113 Ballkontakten war er darüber hinaus so oft wie kein anderer am Ball.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 8 15
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle