04.04.2011, 13:30 Uhr

FACTS UND SCHMANKERL ZUM 2:0-SIEG GEGEN KAPFENBERG

Facts und Schmankerl zum 2:0-Sieg gegen Kapfenberg

- Die Wiener Austria hat gegen Kapfenberg einen hochverdienten Erfolg eingefahren, wie auch die Statistik klar belegt. Beachtlich 27 Torschüsse gaben die Veilchen in einer sehr offensiven Partie auf das gegnerische Tor  ab, Kapfenberg immerhin noch 14. Nur beim 4:1-Heimsieg gegen den LASK (Runde 12) schossen die Veilchen in der aktuellen Saison noch häufiger.


- Auch in sämtlichen anderen relevanten Wertungen hatte Violett klar die Oberhand. Ein Übergewicht bei Ecken (12:4) und Flanken (17:4) ist hier genauso zu nennen, wie mehr Ballkontakte (60:40 Prozent).


- Der zweifache Torschütze Tomas Jun traf erstmals seit der 36. Runde gegen Ried in der vergangenen Saison wieder im Doppelpack und verzeichnete auch insgesamt die meisten Schüsse auf das Tor der Falken (5). In Sachen Vorlagen war es wenig verwunderlich ein einmal mehr sehr aktiver Zlatko Junuzovic, der gleich bei sieben Möglichkeiten der Austria den entscheidenden Pass lieferte.


- Arbeitsbiene Nummer eins war neben „Zladdi“ eindeutig Julian Baumgartlinger. Beinahe knackte unser Mittelfeldmotor mit 97 Ballkontakten wieder die 100erter-Grenze und war damit sogar öfter am Ball als die beiden spielfreudigsten Kapfenberger David Sencar (47) und Keeper Raphael Wolf (47). Die vielen Ballberührungen von Wolf sind ein weiterer Beweis für die Überlegenheit der Veilchen, scheinen doch Torhüter im Normalfall nie in dieser Statistik in den vorderen Rängen auf.


- KSV Superfund hat die letzten fünf Spiele bei Austria Wien verloren. Nur im ersten Bundesliga-Auswärtsspiel in Wien-Favoriten gab es einen Punkt für die Falken (0:0-Remis am 05.10.2008).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle