24.10.2011, 13:50 Uhr

FACTS & ZAHLEN ZUM GESTRIGEN 1:1 IM 299. GROßEN WIENER DERBY

Facts & Zahlen zum gestrigen 1:1 im 299. Großen Wiener Derby

- Einen ganz starken Tag erwischte gestern Tomas Jun, der nicht nur zur violetten Führung traf, sondern mit insgesamt gleich sechs Torschüssen auch sonst stets für viel Unruhe beim Gegner sorgte.

 

-  Erstmals seit Mai 2010 traf mit dem Jun-Tor die gastgebende Mannschaft im Wiener Derby - nach zuvor fünf Derby-Auswärtssiegen ohne Heimtreffer in Folge.

 

-  Die vorangegangenen acht Derbies hatte es immer einen Sieger gegeben. Das erste Derbyremis seit dem 30. August 2009 (Austria – Rapid 1:1).


- So oft wie kein anderer am Ball war einmal mehr Linksverteidiger und ÖFB-Teamaspirant Markus Suttner. Insgesamt 102 Kontakte mit dem runden Leder hatte „Sutti“ nach Abpfiff zu Buche stehen. Bei den Hütteldorfern verzeichnete Kapitän Steffen Hofmann (74) den Bestwert.


- In Sachen persönlicher Zweikampfstatistik hatte Georg Margreitter mit 76 Prozent gewonnenen Zweikämpfen knapp vor Harald Pichler bei Grün-Weiß (74 Prozent) knapp die Nase vorne.


- Bei den Ballkontakten (55:45 Prozent) und in der Zweikampfwertung (47:53 Prozent) herrschte annähernd Gleichstand, so wie auch bei Fouls (11:13) und Flanken (13:15). Aus dem Übergewicht an deutlich mehr Eckbällen (3:10) konnten die Penzinger gegen die gut postierte violette Hintermannschaft keinerlei Kapital schlagen.

 

- Und noch ein weiterer Wert für die Zahlenfüchse unter den violetten Fans: Das Durchschnittsalter der Startelf von Karl Daxbacher beim gestrigen Derby betrug exakt 25 Jahre.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle