24.10.2011, 13:50 Uhr

FACTS & ZAHLEN ZUM GESTRIGEN 1:1 IM 299. GROßEN WIENER DERBY

Facts & Zahlen zum gestrigen 1:1 im 299. Großen Wiener Derby

- Einen ganz starken Tag erwischte gestern Tomas Jun, der nicht nur zur violetten Führung traf, sondern mit insgesamt gleich sechs Torschüssen auch sonst stets für viel Unruhe beim Gegner sorgte.

 

-  Erstmals seit Mai 2010 traf mit dem Jun-Tor die gastgebende Mannschaft im Wiener Derby - nach zuvor fünf Derby-Auswärtssiegen ohne Heimtreffer in Folge.

 

-  Die vorangegangenen acht Derbies hatte es immer einen Sieger gegeben. Das erste Derbyremis seit dem 30. August 2009 (Austria – Rapid 1:1).


- So oft wie kein anderer am Ball war einmal mehr Linksverteidiger und ÖFB-Teamaspirant Markus Suttner. Insgesamt 102 Kontakte mit dem runden Leder hatte „Sutti“ nach Abpfiff zu Buche stehen. Bei den Hütteldorfern verzeichnete Kapitän Steffen Hofmann (74) den Bestwert.


- In Sachen persönlicher Zweikampfstatistik hatte Georg Margreitter mit 76 Prozent gewonnenen Zweikämpfen knapp vor Harald Pichler bei Grün-Weiß (74 Prozent) knapp die Nase vorne.


- Bei den Ballkontakten (55:45 Prozent) und in der Zweikampfwertung (47:53 Prozent) herrschte annähernd Gleichstand, so wie auch bei Fouls (11:13) und Flanken (13:15). Aus dem Übergewicht an deutlich mehr Eckbällen (3:10) konnten die Penzinger gegen die gut postierte violette Hintermannschaft keinerlei Kapital schlagen.

 

- Und noch ein weiterer Wert für die Zahlenfüchse unter den violetten Fans: Das Durchschnittsalter der Startelf von Karl Daxbacher beim gestrigen Derby betrug exakt 25 Jahre.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle