28.10.2011, 12:30 Uhr

DER SV KAPFENBERG IST UNTER DRUCK

Der SV Kapfenberg ist unter Druck

Im Vorfeld der Auswärtspartie am Wochenende in Kapfenberg hat sich www.fk-austria.at die wichtigsten News und Facts rund um unseren kommenden Gegner in der Steiermark zusammen gesucht:


- Der SV Kapfenberg hat mit seiner bisher schwächsten Saison seit dem Aufstieg 2008 zu kämpfen. Seit Mitte August gelang den Obersteirern nur ein einziger magerer 1:0-Erfolg gegen Abstiegskandidat Matterburg und auch das bittere Cup-Aus bei Austrias letzten Pokalgegner Reichenau trug nicht gerade zur guten Stimmung der Falken bei.


- Besonders in der Defensive, wo aber zuletzt mit David Harrer immerhin ein verliehenes Veilchen immer wieder aufzeigen konnte und sich einen Stammplatz erkämpft hat, läuft es alles andere als nach Wunsch. Gleich 25 Gegentreffer bedeuten die meisten Gegentore aller Bundesligateams.

 

- Einer, der bisher mit konstant starken Leistungen noch Schlimmeres verhindern konnte, ist Torhüter Raphael Wolf, der der gewohnt sichere Rückhalt seiner Mannschaft ist und als einzige Akteure bisher auch alle Partien über die volle Zeit bestritten hat. Abwehrchef Dominique Taboga, der  ebenfalls immer vom Start weg dabei war, muss nach einem erlittenen Nasenbeinbruch zumindest noch ein Monat pausieren.


- Offensiv klappt es bisher beim Tabellenschlusslicht nach dem Abgang von Youngster Deni Alar ebenfalls noch nicht nach Wunsch. Joker Michal Ordos kann mit drei Treffern bisher die beste Torausbeute vorweisen. Ansonsten hat noch kein einziger anderer Spieler der Kapfenberger mehr als ein Tor erzielen können. Nur zehn Mal traf der KSV in dieser Saison bisher ins gegnerische Tor und hat damit neben den meisten kassierten Treffern auch die wenigsten geschossen.


- Das erste Saisonduell endete mit einem glatten 5:0-Erfolg der Veilchen, bei dem Roland Linz gleich vier Mal netzte. Die Auswärtsbilanz der Wiener Austria im Franz Fekete-Stadion ist ausgeglichen. Von Sechs Partien seit dem Wiederaufstieg endeten bei je einem vollen Erfolg gleich vier mit einem Unentschieden.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 8 15
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle