10.11.2011, 09:01 Uhr

BEWÄHRUNGSPROBE FÜR DILAVER & TADIC

Bewährungsprobe für Dilaver & Tadic

Während es für Österreichs A-Nationalteam erst am Dienstag mit dem ersten Länderspiel unter Neo-Teamchef Marcel Koller richtig ernst wird, steht unser U21-Team bereits heute vor einer großen Bewährungsprobe. Die Ausgangsposition vor dem Spiel gegen Bulgarien sind klar:  Drei Punkte sind Pflicht! Und zwar ohne Wenn und Aber, denn nur mit einem Sieg bleibt die Quali-Chance intakt.

 

Zwei Austria-Spieler sind mittendrin in der Qualifikationsmühle: Emir Dilaver, der mit Sicherheit beginnen wird und Dario Tadic. Will das rot-weiß-rote Nachwuchsteam bei der Europameisterschaft 2013 in Israel dabei sein, muss heute in Wiener Neustadt – ORF Sport + überträgt ab 18:00 Uhr LIVE – unbedingt ein Sieg her.

 

Nach drei Spielen halten die ÖFB-Fohlen bei vier Punkten und liegen auf Rang drei, allerdings fünf Punkte hinter Tabellenführer Niederlande. Nur die Gruppensieger haben einen Fixplatz bei der EM-Endrunde, die vier besten Zweiten aller zehn Gruppen spielen im Playoff weitere Tickets aus.

 

Die Mannschaft der U21 muss allerdings gegen die Bulgaren einige Leistungsträger vorgeben. Austria-Torhüter Heinz Lindner etwa ist schon im Kader von Marcel Koller, ebenso Christopher Drazan, Martin Hinteregger, Stefan Hierländer, Christian Klem und Richard Windbichler fallen mit Verletzungen aus. Und Florian Hart sitzt im Heimspiel gegen Bulgarien seine Sperre ab, kann erst nächsten Dienstag im Rückspiel in Lowetsch wieder ins Geschehen eingreifen.

 

Kader des U21-Nationalteams (Stichtag 1.1.1990):

Tor: Samuel Radlinger (Hannover 96/3 U21-Länderspiele/0 Tore), Jörg Siebenhandl (SC Wiener Neustadt/0/0)

 

Abwehr: Christopher Dibon (FC Trenkwalder Admira/16/1), Emir Dilaver (FK Austria Wien/9/0), Patrick Farkas (SV Mattersburg/1/0), Florian Hart (LASK/11/1), Michael Schimpelsberger (SK Rapid Wien/4/0), Kevin Wimmer (LASK/0/0), Stephan Zwierschitz (SKN St. Pölten/3/0)

 

Mittelfeld: Dieter Elsneg (KSV 1919/10/0), Raphael Holzhauser (VfB Stuttgart/12/6), Thomas Hopfer (SV Scholz Grödig/12/0), Daniel Royer (Hannover 96/5/2), Daniel Schöpf (SCR Cashpoint Altach/3/0), Stefan Schwab (FC Trenkwalder Admira/12/0)

 

Angriff: Deni Alar (SK Rapid Wien/12/3), Daniel Schütz (FC Wacker Innsbruck/6/1), Dario Tadic (FK Austria Wien/10/1), Georg Teigl (FC Red Bull Salzburg/6/0), Andreas Weimann (Aston Villa FC/12/8)

 

Auf Abruf: Christoph Riegler (SKN St. Pölten/0/0); Alexander Aschauer (VfB Stuttgart/0/0), Michael Gregoritsch (KSV 1919/1/0), Thomas Helly (SC Wiener Neustadt/2/0), Florian Kainz (SK Puntigamer Sturm Graz/2/0), Christoph Knasmüllner (FC Ingoldstadt/0/0), Thomas Kral (SC Wiener Neustadt/2/0), Marco Meilinger, Robert Zulj, Marcel Ziegl (alle SV Josko Ried/0/0)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 30 68
2. FK Austria Wien 30 53
3. SK Puntigamer Sturm Graz 30 51
4. CASHPOINT SCR Altach 30 51
5. FC Flyeralarm Admira 30 40
6. SK Rapid Wien 30 34
7. RZ Pellets WAC 30 34
8. SV Mattersburg 30 33
9. SKN St. Pölten 30 31
10. SV Guntamatic Ried 30 27
» zur Gesamttabelle
Gelingen nach dem Derbysieg auch gegen Sturm drei Punkte?