07.08.2011, 19:54 Uhr

AUSTRIAS „EINSER“ ZIEHT EBENFALLS IN NÄCHSTE CUP-RUNDE EIN

Austrias „Einser“ zieht ebenfalls in nächste Cup-Runde ein

Der FK Austria Wien steht wie die Amateure in der nächsten Runde des ÖFB-Samsung-Cups. Letztendlich war es gegen die Amateure der Admira ein hochverdienter 3:1-Erfolg, aber die Veilchen machten es bei strömendem Regen doch etwas spannender als man das von der Papierform erwarten durfte.

 

Der Cup lebt von Sensationen und in der ersten Hälfte sorgten die Austrianer ähnlich  wie am Donnerstag gegen Olimpija Laibach für einige Dramatik. Denn die Admiraner machten genau das, was man als großer Underdog tun muss, um den Favoriten zu stürzen – die Chance nützen, sollte man eine bekommen.

 

Und das gelang Georg Krenn. Der Admira-Youngster besorgte mit einem Heber die Führung für die Südstädter. Die war zu diesem Zeitpunkt zwar überraschend, aber nicht ganz unverdient, denn Violett hatte bis zum 0:1 (16.) trotz großer Feldüberlegenheit keine zwingende Möglichkeit.

 

Die ersten guten Chancen stellten sich erst nach fast einer halben Stunde ein, aber Grünwald mit einem Schuss (24.) und Hlinka per Kopf (26.) blieben erfolglos.

 

Die Erlösung kam nach einem Standard: Grünwald zirkelte von halbrechts einen Freistoß zur Mitte, den Georg Margreitter mit einem wuchtigen Kopfball zum Ausgleich nützte (33.). Tomas Jun hätte nach einem Solo bereits kurz vor der Pause die Führung erzielen können, scheiterte aber an Keeper Kuttin.

 

Und je länger die Partie dauerte, desto stärker wurde die Austria. Die Admiraner kamen kaum noch über die Mittellinie, der Druck des 27fachen Cupsiegers nahm minütlich zu.

 

Die Vorentscheidung gelang abermals nach einer Standardsituation, diesmal nach einer Ecke von Junuzovic. Seine Vorlage kam wieder punktgenau auf den Kopf von Margreitter, den Aufsitzer lenkte Goalgetter Roli Linz aus wenigen Metern mit der Brust ins Tor (64.).

 

Endgültig den Sack zu machte Tomas Jun, der nach einer Junuzovic-Flanke völlig alleinstehend per Kopf das 3:1 markierte (76.).

 

Die Auslosung für die nächste Runde findet am 16. August statt.

 

FK Austria Wien: Lindner; Klein (83., Wallner), Rogulj, Margreitter, Suttner; Hlinka; Barazite (75., Stankovic), Jun (78., Koch), A. Grünwald, Junuzovic; Linz.

 

Tore: Krenn (16.); Margreitter (33.), Linz (64.), Jun (76.).

 

Gelb: Jun

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 19 39
2. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 19 22
7. FC Admira Wacker Mödling 19 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SV Mattersburg 19 14
10. SKN St. Pölten 18 14
» zur Gesamttabelle