Akademie 05.04.2011, 11:45 Uhr

AUSTRIA-NACHWUCHS HOLT SICH SIEG BEIM NIKE PREMIERCUP!

Austria-Nachwuchs holt sich Sieg beim NIKE Premiercup!

Toller Erfolg für das Unter 15 Akademieteam der Wiener Austria! Turniersieg beim Österreich-Finale des NIKE Premiercups, somit Qualifikation für das Europafinale Mitte Mai in Budapest. Dort messen sich dann sämtliche Landessieger, die Top 2 dieses Turnieres werden sich für das Weltfinale in Manchester qualifizieren.

 

Sicherlich auch der Traum für das Team von Trainer Christoph Glatzer, das sich beim Österreich-Finale trotz zweier spät errungener Siege erst im Penaltyschießen durchsetzte.  Das aber völlig verdient, denn keine andere Mannschaft führte bei diesem Qualitätsturnier in Kapfenberg eine derart feine Klinge wie die Violetten.

 

Tormann Osman Hadzikic, der auch zum besten Keeper gewählt wurde, hielt in diesen beiden Elfmeterschießen nicht weniger als 5 (!) Strafstöße.

 

Gruppenspiele:
AKA U15 FK Austria Wien - LASK Linz 2:0 / Vukovic, Reiser.
AKA U15 FK Austria Wien - Vienna 4:0 / Vukovic, Zivotic, Zlatkovic, Endlicher.
AKA U15 FK Austria Wien - Trenkw. Admira 0:0.
 
Halbfinale:
AKA U15 FK Austria Wien - AKA OÖ West 2:2 / Endlicher, Marinkovic / im Penaltyschiessen 4:1.

 

Finale:
AKA U15 FK Austria Wien - Kapfenberg 0:0 / i.P. 3:0.

 

 

 

Akademie-Meisterschaft in Tirol / Überregionale Nachwuchsspiele
Während sich die U15 den NIKE Premiercup sicherte, mussten das U16- und U18-Team in Tirol in Fügen um Meisterschaftspunkte kämpfen. Dies gelang der U18 mit einem mühevollen 2:1 (1:1)-Sieg, der vierte Erfolg im 4. Rückrundenspiel! Matchwinner war Mittelfeldspieler Peter Michorl, der mit zwei sehenswerten Treffern jeweils per Linksdistanzschuss den vollen Erfolg sicherte.

 

Weniger erfolgreich war der Auftritt des U16-Teams im Zillertal. Desolates Abwehrverhalten gepaart mit zeitweiliger disziplinloser Gedankenabstinenz (u.a. zwei leicht vermeidbare rote Karten) führten diesmal zu immerhin fünf Gegentoren. Somit hat man in den vergangenen drei Runden nicht weniger als 13 (!) Gegentreffer erhalten.

 

AKA Tirol - AKA U18 FK Austria Wien 1:2 (1:1) / Michorl (2).
AKA Tirol - AKA U16 FK Austria Wien 5:3 (2:1) / Jovanovic, Koglbauer, Todorovic.

 

Im Rahmen der überregionalen Ausbildungsspiele des ÖFB kam es in der vergangenen Woche zu sehr interessanten U14-Spielen und auch zu einem U13-Vergleichskampf. Eine englische Runde bescherte der U14 den SK Rapid und Red Bull Salzburg als Gegner, die U13-Mannschaft nutzte ebenso die Gelegenheit, um in der Mozartstadt ein Spiel auszutragen.

 

SK Rapid - U14 FK Austria Wien 4:3 (4:1) / Entrup, Prokop, Baldia.
Red Bull Salzburg - U14 FK Austria Wien 2:2 (0:1) / Hadzikic, Sharifi.
Red Bull Salzburg - U13 FK Austria Wien 5:3 (3:1) / Jakupovic, Erstic, Salioski.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 18 36
2. FC Red Bull Salzburg 18 34
3. FK Austria Wien 18 34
4. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 17 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle