07.05.2011, 17:54 Uhr

AUSTRIA NACH 5:0-KANTERSIEG GEGEN DEN LASK ZURÜCK IM TITELRENNEN

Austria nach 5:0-Kantersieg gegen den LASK zurück im Titelrennen

Die Austria Wien - ist wieder da! Mit einem 5:0-Erfolg gegen den LASK liegen die Veilchen vor dem Sonntagsspiel von Sturm Graz in Ried nur mehr einen Zähler hinter den Steirern. Michael Liendl und Roland Linz trafen kurz nach der Pause innerhalb von nur einer Minute. „Roligoal“ erhöhte nach knapp 70 Minuten auf 3:0, Dario Tadic und ein entfesselter Nacer Barazite sorgten mit ihren Toren für den Endstand. Am kommenden Mittwoch gastiert die Mannschaft von Coach Karl Daxbacher nun im direkten Duell in Graz.

 

Vor der Pause zeigten beide Mannschaften wenig gelungene Aktionen. Die Veilchen starteten zwar ambitioniert in die Partie, wirklich Gefahr gab es aber vor dem Tor von LASK-Schlussmann Thomas Mandl in Hälfte eins kaum. Die beste Möglichkeit in Front zu gehen, hatte dafür Leonhard Kaufmann, der den Ball in der 35. Minute nicht im Tor unterbrachte.

 

Wie ausgewechselt kam die Austria dann aber aus der Kabine und der eben erst eingetauschte und ungemein agile Michael Liendl sorgte zehn Minuten nach Wiederanpfiff für das so erlösende 1:0 für Violett. Zlatko Junuzovic setzte Nacer Barazite ein, der perfekt für Liendl durchsteckte und der verwertete ganz cool ins kurze Eck (53.). Nicht einmal eine Minute später durften die Austria-Fans bereits wieder jubeln: Julian Baumgartlinger setzte mit einem idealen Lochpass Veilchen-Goalgetter Roland Linz ein, der den Ball souverän zur 2:0-Führung einsetzte.

 

Die Austria wirkte danach sichtlich befreit. Ein Liendl-Weitschuss strich noch an der rechten Stange vorbei, dafür verwertete Roland Linz in Minute 69 nach einem wunderschönen Solo von Nacer Barazite trocken zum 3:0. Mit seinem 18. Saisontreffer übernahm der Austria-Torjäger auch die alleinige Führung in der Torschützenliste.

 

In der Schlussphase legten die Veilchen dann noch eins drauf. Zunächst köpfte Linz an die Stange, ehe der eingewechselte Dario Tadic in der 88. Minute mit einem Flachschuss auf 4:0 erhöhte. Der Schlusspunkt blieb dann dem zweifachen Assistgeber Nacer Barazite vorbehalten. Der Holländer tanzte die Linzer Abwehr schwindlig und versenkte den Ball zum 5:0-Endstand im Tor. Am kommenden Mittwoch wartet nur der absolute Meisterschafts-Showdown bei Sturm Graz.

 

Tore:
Liendl (53.), Linz (54., 69.), Tadic (88.), Barazite (91.).

Gelbe Karten:
Leovac bzw. Piermayr, Lukas, Ruano.

 

Aufstellung Austria Wien:
Safar - Koch (46./Liendl), Margreitter, Ortlechner, Leovac - Hlinka, Baumgartlinger - Klein, Junuzovic (76./Tadic), Stankovic (39./Barazite) – Linz.

 

Aufstellung LASK:
Mandl - Bubenik, Lukas, Aufhauser, Schellander - Kogler, Winkler, Piermayr (59./Metz), Bukva - Kaufmann (74./Sulimani), Kragl (81./Ruano).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle