Violett ist mehr... 15.03.2011, 20:30 Uhr

AUSTRIA-FAMILIE FEIERT IN DER GENERALI-ARENA EIN RAUSCHENDES JUBILÄUM

Austria-Familie feiert in der Generali-Arena ein rauschendes Jubiläum

Zum 100. Geburtstag der Wiener Austria waren sie alle in die Generali-Arena gekommen. Ab dem späten Nachmittag gab sich die Prominenz bei der Präsentation der weiteren 100-Jahr-Jubiläumsaktionen der Veilchen an einem der ersten echten Frühlingstage in Wien Favoriten ein exklusives Stell-Dich-Ein.


Mit dabei waren neben der kompletten Kampfmannschaft auch Austria-Legenden wie Herbert Prohaska oder Karl Stotz. Selbst der jahrzehntelange Austria-Sekretär Norbert Lopper fand mit seinen stolzen 93 Jahren den Weg zu diesem runden Jubiläum. Die Führungsetage der Veilchen war selbstverständlich genauso vertreten, wie jene der Bundesliga und des ÖFB rund um Georg Pangl und Alfred Ludwig. Zahlreiche hochrangige Sponsorenvertreter und die Medien ließen sich diese tolle Gelegenheit ebenfalls nicht nehmen. Wie auch Wiens oberster Austrianer, Bürgermeister Michael Häupl, der pünktlich um 19:11 Uhr schließlich auch die offizielle violette Geburtstagstorte anschnitt.

 

 

Schon zuvor hatte Austria-Präsident Wolfgang Katzian die passenden Worte für diesen großen violetten Tag gefunden: "Tradition war in der Austria-Vergangenheit die Wurzel für Erfolge und daher wird Tradition auch in den nächsten 100 Jahren ein wichtiger Bestandteil bei der Wiener Austria sein!"

 

Ganz im Sinne dessen hatten sich knapp 1.500 Austria-Fans von der Urania Richtung Generali-Arena begeben, wo sie zeitgleich auf der Osttribüne ein rauschendes Fest feierten. Gleich darauf ließ es sich dann die Mannschaft nicht nehmen, vom Rasen aus mit den Fans eine denkwürdige violette Party zu starten. Jeder Spieler wurde einzeln von den Anhängern der Veilchen mit Sprechgesängen aufgerufen und bejubelt und erst nach einer knappen Stunde endete sicher einer der bewegensten Tage in der Geschichte der Wiener Austria.

 

 

Zwei ganz besondere Geschenke bekam die Austria im Rahmen dieser stimmungsvollen Veranstaltung von ÖFB und Bundesliga ausgehändigt. Jener ÖFB-Cup-Pokal, den die Austria in den vergangenen Jahren nicht weniger als vier Mal in Serie gewann, geht ab sofort als dauerhafte Leihgabe an das Austria Museum. Genauso wie eine spezielle Meisterschale, auf der alle violetten Meistertitel eingraviert sind. 

 

Zu sehen und zu hören gab es vor Ort für die Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Sport im Laufe der Veranstaltung einiges. Von der 100-Jahr-Gala in der Wiener Stadthalle, der Jahrhundert-Wahl, der Jubiläums-Medaille bis zur violetten 100-Jahr-Briefmarke war für jeden Geschmack etwas dabei. Mehr dazu nun im Detail:

 


Offizielle Jahrhundertwahl
Die Austria-Familie wählt! Bis zum 30. September 2011 haben alle Veilchen die Möglichkeit, das Tor, die Mannschaft (bestehend aus einem Tormann, drei Verteidigern, vier Mittelfeldspielern und drei Stürmern), den Trainer und den Austria-Spieler des Jahrhunderts zu wählen.


Ab 16.3. an der Wahl teilnehmen, auf www.fk-austria.at Formular ausfüllen und mit etwas Glück eines von fünf 100-Jahr-Packages (Buch, CD & DVD), eines von fünf Jubiläums-Trikots oder eines von 15 Jahresabos der Sportzeitung gewinnen!


Die Sportzeitung konnte für die Wahl als exklusiver Partner gewonnen werden, der Stimmzettel wird in der aktuellen Ausgabe abgedruckt, zudem wird die Sportzeitung den FK Austria Wien durchs Jubiläum begleiten und in den kommenden Wochen und Monaten violette Legenden portraitieren.


 
Die 100-Jahr-Gala in der Wiener Stadthalle
Hatte sich die Wiener Austria schon beim Kick-Off-Event in der Urania an eine für den Klub historisch bedeutsame Örtlichkeit begeben, so wird zum 100. Geburtstag auch die Wiener Stadthalle, in der die Veilchen zahlreiche große Erfolge feierten, im Mittelpunkt stehen. Als Vertreter der Stadthalle war Wien Holding-Geschäftsführer Komm.-Rat Peter Hanke zu Gast.


 Gemeinsam mit der aktuellen Kampfmannschaft, aber auch zahlreichen Klub-Legenden, violetten Anhängern, internationalen Ehrengästen, Sponsoren, Partnern und Medienvertreten, feiern die Violetten am 20.11. 2011 in der Halle D eine mehrstündige Geburtstags-Show in der Stadthalle.


 Veilchen-Fan Wolfgang Ambros (sein Manager Peter Fröstl war stellvertretend anwesend), der bereits zur 100-Jahre-CD ein Lied beigesteuert hat, sowie Alfred Dorfer, der bereits die 100-Jahre-DVD begleitet hat, werden auf der Show-Bühne LIVE für die Austria-Familie auftreten. Dazu erfolgt die offizielle Verkündung der 100-Jahr-Wahl-Ergebnisse.


Aus den Top-5 der Tor-Wahl wird vom Hallenpublikum das Tor des Jahrhunderts per SMS-Voting vor Ort gewählt. Das Who-Is-Who des internationalen Fußballs ist geladen, Ehrengäste werden persönlich oder per Video-Botschaft Glückwünsche ausrichten, die Austria-Familie wird ein großes Fest zelebrieren.


Die Veranstaltung wird familienfreundlich am Nachmittag beginnen, eine violette Fanmeile wird im Stadthallen-Foyer zur Einstimmung aufgebaut. In der Halle werden die Veilchen schließlich einen unvergleichlichen Abend im Kreise der Austria-Familie erleben.


Karten-Vorverkauf
Der Kartenverkauf für die Gala beginnt beim Saisonstart 2011/2012, weitere Infos diesbezüglich folgen zeitgerecht. Für Mitglieder und Abonnenten wird wieder ein Vorkaufsrecht eingerichtet.

 

 

 

 

Die Wiener Austria schenkt sich eine Medaille
Um das schönste Geschenk zum 100-Jahr-Jubiläum – einen möglichen Meisterteller – muss die Wiener Austria noch einige Wochen kämpfen. Ein anderes Geschenk ist aber schon gesichert: Eine edle Medaille zum großen Jubiläum.


Die Medaille zeigt auf der einen Seite das Emblem des Fußballklubs ergänzt um den Lorbeerkranz und das Band mit „100 Jahre“- Schriftzug. Auf der zweiten Seite sind zwei Große abgebildet, die mit der Vereinsgeschichte untrennbar verbunden sind. Rechts im Vordergrund führt Herbert Prohaska, Spieler und Trainer der Austria sowie „Österreichs Fußballer des 20. Jahrhunderts“, das Leder.


Links im Hintergrund setzt ein anderer Großer aus den frühen Tagen der Austria zum Schuss an. Es ist Matthias Sindelar, der so genannte „Papierene“. Die Medaille zeigt auf dieser Seite auch die Vereinssymbole aus den 100 Jahren des Klubs. Ebenso sind der Spruch „Viola per Sempre“  und „100 Jahre Austria Wien“ zu lesen. Beim genaueren Betrachten der Prägung ist auch die Skyline von Wien zu erkennen.


 

Die Wiener Austria setzt nicht nur beim Fußball auf Qualität. Die 250 Medaillen aus Bronze sind vergoldet und wurden bei Österreichs erster Adresse für Münzen und Medaillen in Auftrag gegeben. Die Medaillen mit einem Durchmesser von 50 mm sind in der Münze Österreich AG geprägt, wo sonst nicht nur unsere Euro-Münzen sondern auch Stücke wie der Wiener Philharmoniker das Licht der Welt erblicken.  Auch international ist die heimische Prägestätte als Anbieter von Münzen, Medaillen aber auch von Halbfabrikaten zur Münzfertigung überaus angesehen.


Jede Jubiläumsmedaille ist mit fünf Hüben und einem Prägedruck von je 150 Tonnen geprägt und ein edles Kunstwerk und Erinnerungsstück für jeden Austria-Fan. Die Jubiläumsmedaillen sind zum Preis von € 79.-  ab sofort in den GET VIOLETT Fanshops erhältlich. Jede Medaille ist in einem attraktiven Etui verpackt.

 


Post ehrt Veilchen mit Sonderbriefmarke
Die österreichische Post ließe es ich nicht nehmen für die Veilchen zu ihrem runden Jubiläum mit einer eigenen Sonderbriefmarke zum Geburtstag zu gratulieren. Auf der Marke sind die violetten Ehrenkapitäne Luigi Hussak, Walter Nausch, Ernst Fiala und Jahrhundertfußballer Herbert Prohaska abgebildet.


Erhältlich ist die Sondermarke über:
Sammler-Service
Steinheilgasse 1
1210 Wien
Telefon: +43 (0) 577 67 – 95095
Fax: +43 (0) 577 67 – 95195
E-Mail: sammler-service(at)post.at


Philatelie.Shop 1010 Wien, Fleischmarkt 19
Philatelie.Shop 1010 Wien, Kärntner Straße 44
Philatelie.Shop 1080 Wien, Josefstädter Straße 63
und in ausgewählten Postfilialen.


100 Jahre - 100.000 € für den guten Zweck
Die Wiener Austria hat sich für das Jubiläum auch ein großes Charity-Ziel gesetzt: Am Ende des Jahres wollen wir eine Gesamtsumme von 100.000 € für einen wohltätigen Zweck zusammengetragen haben. Als prominenter Partner der Charity-Initiative konnte die RLB NÖ-Wien gewonnen werden. Raiffeisen-Reisen ist übrigens seit 1. März auch offizieller Reise-Partner der Austria.

 

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle