25.01.2011, 19:13 Uhr

ARSENAL-KANONE AB SOFORT AUF DEM PRÜFSTAND

Arsenal-Kanone ab sofort auf dem Prüfstand

Überraschende Vermehrung des FK Austria Wien in Lara. Am Dienstag stieß am Abend noch ein Testspieler zum Trainingslager der Violetten: Nacer Barazite. Ein junger Mann mit spannender Vergangenheit, marokkanischen Wurzeln, aber einem holländischen Pass. Zuletzt spielte er in seiner Heimat für Vitesse Arnheim.

 

Und plötzlich stand er da. Natürlich wusste die Chefetage der Veilchen über sein Kommen Bescheid, im Endeffekt ist seine Anreise nach Antalya aber ganz rasch über die Bühne gegangen. „Ich bin über Düsseldorf und Istanbul hierher geflogen und freue mich schon darauf, mich präsentieren zu können“, sagte der 20jährige auf Englisch, „Deutsch hatte ich in der Schule, aber ich kann es nur noch sehr schlecht.“

 

Was er mit dem Ball drauf hat, wird er am Mitwoch (26.1.) beim ersten Test der Austria im Rahmen des Trainingslagers gegen Dinamo Bukarest (14:30 Uhr MEZ) zeigen. Coach Karl Daxbacher, der ihn gemeinsam mit AG-Vorstand Thomas Parits begrüßte, wird ihn von Beginn an bringen. „Wir wollen sehen, ob er ein interessantes Thema für uns werden könnte.“

 

Barazite wäre ablösefrei zu haben, könnte sofort von Arnheim nach Wien wechseln. An das Klima in der Türkei muss er sich jedenfalls nicht gewöhnen, gemeinsam mit Vitesse war er bis vor einer Woche in Belek zur Saisonvorbereitung.

 

In Holland läuft seit dem Wochenende wieder die Meisterschaft, der 1,88 Meter große Angreifer blieb beim 0:1 gegen Willem II allerdings auf der Ersatzbank. In dieser Saison machte er neun Spiele für den Tabellenfünfzehnten.

 

Eines kann man dem Holländer schon jetzt nicht absprechen: Er hat eine ansprechende Visitenkarte, denn wenn ein Spieler mit 17 von Arsene Wenger zu Arsenal London geholt wird, muss er ein dementsprechendes Talent haben.

 

2007 debütierte er für die Gunners im League Cup, in der Folgesaison wurde er zwecks Spielpraxis an Derby County ausgeliehen und wechselte später von dort nach Arnheim. Der sechsfache U21-Teamspieler zappelt nun an der Angel der Austria, die kommenden Tage werden entscheiden, ob er tatsächlich ein heißes Thema werden könnte.

 

Thomas Parits: „Wir schauen ihn uns einmal an. Er kann sich jetzt einmal bei uns zeigen und beweisen, dass er ein geeigneter Mann für unsere Offensive wäre.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle