18.10.2011, 12:55 Uhr

ANDI LASNIK: „IHR HABT SICHER CHANCEN GEGEN ALKMAAR“

Andi Lasnik: „Ihr habt sicher Chancen gegen Alkmaar“

Auf dem Spielfeld war Andreas Lasnik nicht immer unbedingt ein Mann der weiten Wege, eher glänzte er mit seinem genialen linken Fuß als mit dem Laufspiel. Am Donnerstag wird der Ex-Austrianer (2005 – 2008) aber zum Kilometerfresser werden und von Breda nach Alkmaar rund 180 Kilometer mit dem Auto fahren. Kein Wunder, die Violetten kommen und da will er natürlich dabei sein.

 

Seit Sommer spielt der 27-Jährige bei NAC Breda, ist wegen fehlender Spielpraxis aber über ein paar Kurzeinsätze noch nicht hinaus gekommen. „Ich war nach dem Abstieg meines Ex-Klubs Willem II auf Vereinssuche, habe vier Monate nicht gespielt. Jetzt kämpfe ich mich wieder heran, sammle auch in der zweiten Mannschaft wertvolle Einsatzeit.“

 

Morgen vormittag reisen die Violetten nach Alkmaar, wo es am Donnerstag (Live-Übertragung auf SKY und auf PULS 4 in Kooperation mit Sky ab 18:40 Uhr) in der Gruppenphase der Europa League gegen den AZ Alkmaar zur Sachen gehen wird. Die Holländer führen in der Eredivisie die Tabelle an.

 

Lasnik, der mit NAC Breda auf Rang 13 steht, über AZ: „Am Samstag haben sie beim 2:2 gegen Ajax beim Stand von 2:0 auch einige Möglichkeiten aufs 3:0 ausgelassen. Das sagt schon alles. Eine disziplinierte Mannschaft, die hinten sehr stark steht und schnelle Aussenspieler hat.“

 

Ebenso warnt er vor Sturmtank Altidore. „Ein bulliger Mann, starkes Kaliber.“ Generell hebt er aber mehr das Kollektiv heraus: „Es gibt keinen echten Topstar.“

 

Über das Stadion weiß Lasnik, der bei NAC Breda mit Kapitän Jelle ten Rouwelaar übrigens noch ein Ex-Veilchen in seinen Reihen hat, zu berichten, dass es relativ neu ist, bis zu knapp 20.000 Zuschauer fasst und dass es eine gute Atmosphäre beim Duell mit den Veilchen geben wird. „Das Publikum ist ein bisschen launisch. Es ist fair, zugleich aber auch sehr kritisch gegenüber der eignen Mannschaft wenn es nicht läuft.“

 

Als holländischer Tabellenführer ist AZ Alkmaar sicher ein beachtliches Kaliber. Ballzauberer Lasnik meint: „Dass sie gut drauf sind, ist kein Geheimnis, aber das ist doch die Austria auch. Ihr müsst vermeiden, dass ihr ein frühes Gegentor kassiert, dann ist alles möglich. Ihr habt sicher eure Chancen.“ So sehen wir das auch.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle