27.10.2011, 14:00 Uhr

AMATEURE WOLLEN DERBY-WOCHEN MIT SIEG GEGEN FAC BESCHLIEßEN

Amateure wollen Derby-Wochen mit Sieg gegen FAC beschließen

Nach den Spielen gegen Simmering und die Rapid Amateure treffen die Austria Amateure am morgigen Freitag einmal mehr auf einen Gegner aus der Bundeshauptstadt. Ab 19 Uhr gastiert der FAC am Platz II der Generali Arena. Nicht nur die überzeugende Heimbilanz der Jungveilchen (vier Siege, eine Niederlage), sondern auch die Tabellensituation beider Teams spricht für die Truppe von Coach Ivica Vastic.


Während die „Amas“ auch weiterhin im erweiterten Spitzenfeld der Ostliga zu finden sind, strauchelt der FAC in dieser Saison bisher gewaltig und liegt nach zwölf Runden mit nur neun Zählern auf dem vorletzten Rang, der mit Saisonende den Abstieg bedeuten würde. Nach fünf Niederlagen am Stück gelang zumindest vergangene Runde gegen die Mattersburger Amateure mit einem 1:1-Remis nach langem wieder ein Punktegewinn.  Ein erstes Erfolgserlebnis also für Neo-Coach Johann Kleer, der den FAC vor etwas mehr als einem Monat übernommen hat.


Kleines aber pikantes Detail am Rande und ein Wink, dass man auch den angeschlagenen Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte: Die beiden einzigen Saisonsiege feierten die Floridsdorfer in der Fremde.


Größte Baustelle bei dem Team aus Transdanubien ist in dieser Spielzeit definitiv die Torausbeute. Gerade einmal acht Treffer und damit so wenige wie keine andere Mannschaft in der Regionalliga Ost konnte der FAC bisher erzielen. Die Amateure dagegen gehören nach Horn (33 Treffer) und Sollenau (31) mit schon 29 Volltreffern zu den Torfabriken der Liga, wobei Martin Harrer in seiner bisher besten Saison mit sieben Toren im Moment sogar viertbester Torjäger der Liga ist.


Die Fairplay-Tabelle, die einmal mehr von den jungen Violetten angeführt wird, spricht möglicherweise für einen ruppigen Gegner, ziert der FAC dort sogar mit nicht weniger als sechs Ausschlüssen und 35 gelben Karten den letzten Platz.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle