11.07.2011, 07:30 Uhr

AMATEURE REISEN MIT ACHT NEUZUGÄNGEN NACH WINDISCHGARSTEN.

Amateure reisen mit acht Neuzugängen nach Windischgarsten.

Ab Montag schlagen die Austria Amateure ihre Zelte im Rahmen des mehrtägigen Trainingslagers in Windischgarsten auf. Mit im Gepäck sind unter anderem die Neo-Veilchen Marco Stark und Christopher Pinter, sowie zahlreiche Akademiespieler. Zeit für eine kleine Vorstellung.

Der groß gewachsene Marco Stark (18 Jahre) spielt im defensiven oder zentralen Mittelfeld und kommt von der Akademie Vorarlberg. Der U18-Nationalspieler erholt sich noch von einer Verletzung und tankt derzeit Kraft und Kondition.

 

Mit dem 19 Jahre alten Christopher Pinter wechselte ein LASK-Spieler zu den Veilchen. Der ca. 190 cm große gebürtige Eisenstädter kann im rechten Mittelfeld und als Mittelstürmer eingesetzt werden. Letzte Saison spielte er leihweise bei Parndorf und erzielte in der Ostliga elf Meisterschaftstreffer, davon zwei gegen die Amas. Er hat sich schon perfekt am Laaerberg eingelebt und glänzte in den bisherigen Vorbereitungsspielen.

Drei Viertel aller Amateure-Spieler stammen aus der eigenen Akademie. Und in Wien-Favoriten setzt man auch in dieser Saison diesen Trend fort, denn mit Peter Michorl, Stefan Hold, Tarkan Sebest, Alexander Frank, Ismael Tajouri Shradi und Osman Hadzikic rücken gleich bis zu sechs Eigengewächse in den Kader von Ivica Vastic nach.

Alle aufgezählten Akademiker sind unter achtzehn Jahre alt und daher maßgeblich dafür verantwortlich, dass der Altersschnitt der violetten Kaderschmiede neuerlich gesenkt werden konnte. Was Akademie-Trainer Herbert Gager über seine Schützlinge denkt und wie er sie einschätzt, stellt sich wie folgt dar:

Peter Michorl ist erst 16 Jahre alt und ein technisch starker Spieler mit einem sehr guten Schuss, der sich sehr gut entwickelt hat und im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann. Er ist der Neffe von Austrias Co-Trainer Josef Michorl und aktueller U17-Nationalspieler.

Der 17-jährige Stefan Hold ist rechter Außenverteidiger, der sehr solide spielt und hat aufgrund seiner tollen Leistungen zu Recht den Sprung in den Kader von Ivica Vastics Amateure-Team geschafft.

Tarkan Serbest ist ausgestattet mit einer exzellenten Technik. Der zentrale Mittelfeldspieler verfügt über ein gutes Spielverständnis und ausgezeichnete Abschlussqualitäten und kann aufgrund seiner Charakteristik durchaus mit Julian Baumgartlinger verglichen werden.

Im Mittelfeld auf beiden Außenbahnen ist Ismael Tajouri Shradi (17 Jahre) daheim. Der junge Mann mit den libyschen Wurzeln hat einen starken Linksfuß und ein tolles Durchsetzungsvermögen. Der Ribéry-Typ ist technisch stark und sucht gerne das direkte Duell Mann gegen Mann, was natürlich auch zu sehr vielen Standardsituationen führen kann.

Ganz vorne zu finden ist mit Alexander Frank ein Stürmer, dessen Stärken seine Schnelligkeit, seine Technik und seine Abschlussqualitäten sind. Der 17-Jährige stellte seine Qualitäten schon in den Spielen gegen die Kapfenberg Amateure und in Matzen unter Beweis.

Eines der größten Tormanntalente ist der Bosnier Osman Hadzikic. Der erst 15-Jährige erhielt als jüngster Spieler einen Profivertrag bei den Austria Amateuren und wird dem Kader der Austria Amateure oder des U18-Team angehören. Er ist ein Riesentalent, das aufgrund seines jungen Alters jedoch schon über einer sehr professionellen Einstellung verfügt. Hadzikic war maßgeblich am Meistertitel der U15 letzte Saison beteiligt.

Alle sechs Teenager sind für die Austria Amateure und für Herbert Gagers U18-Team spielberechtigt. Den nächsten Test absolvieren die Jungveilchen schon morgen Dienstag gegen den Meister der Regionalliga West, den Red Bull Juniors (12.7.2011, 18:30 Uhr, SP Kammern).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle