27.05.2011, 20:20 Uhr

AMATEURE ERZWINGEN MIT SUPERFINISH EIN REMIS!

Amateure erzwingen mit Superfinish ein Remis!

Die Austria Amateure retteten auswärts bei Schwechat aufgrund einer tollen Schlussvorstellung ein 2:2 (0:2)-Remis. Obwohl die Jungveilchen ein klares Chancenplus gegenüber den Gastgebern erspielten, trafen die Schwechater per Foulelfmeter und über einen Konterangriff. Die Vastic-Elf vergab zahlreiche Chancen und als niemand mehr daran glaubte, sorgten Christoph Kosch (Debüttor) und Lukas Rotpuller in den Schlussminuten noch für den verdienten Ausgleich.

 

Nach neun Minuten hatten die Amateure die erste Chance im Spiel, doch der Schuss von Srdan Spiridonovic ging klar am Tor vorbei (9.). Sechs Minuten später hatte es der völlig frei stehende Andreas Strapajevic am Fuß. Völlig unbedrängt zögerte er vor dem gegnerischen Tor zu lange und kam nicht mehr zum Abschluss (15.). Die Amateure bestimmten das Geschehen am Spielfeld, der Führungstreffer lag förmlich in der Luft.

 

Doch die Violetten konnten ihre Übermacht nicht in Tore ummünzen. Im Gegenzug hatten die Niederösterreicher einen ihrer seltenen Angriffe. Christoph Kosch legte einen Schwechater im Strafraum, der Schiedsrichter entschied zurecht auf Elfmeter. Schwechat-Kapitän Thomas Hirsch traf zum 1:0 (27.) für die Heimischen und stellten damit den Spielverlauf auf den Kopf.

 

Sechs Minuten später vergab Alexander Gorgon die Riesenchance auf den Ausgleich. Nach einem Zuspiel von Andreas Strapajevic schoss „Gogo“ Gorgon den Ball leider in die Wolken (33.). Die nächste Chance hatte abermals Alex Gorgon. Diesmal traf er den Ball deutlich besser und der SVS-Keeper konnte den Ball nur mit Mühe bändigen (36.). Doch kurz vor dem Pausenpfiff lief Glogowatz der Amateure-Abwehr auf und davon, überspielte zuletzt auch noch Günther Arnberger und verwertete zum 2:0 (44.).

 

Nach der Pause vergab Alex Gorgon die Möglichkeit auf den Anschlusstreffer für die Amateure. Sein Hammerschuss wurde vom Schwechater Tormann entschärft (51.). Ivica Vastic versuchte mit einem Doppeltausch dem Spiel eine Wendung zu geben und wieder war es Alex Gorgon der eine Möglichkeit verstreichen ließ (57.).

 

Eine schöne Kombination zwischen Martin Demic und Alex Gorgon blieb leider unbelohnt, der Abschluss von Gorgon war leider wieder zu schwach (65.). 20 Minuten vor Schluss ging ein schweres Gewitter über dem Rudolf-Tonn-Stadion nieder. Bei strömenden Regen ergab sich die nächste gute Möglichkeit für die Favoritner. Der eingewechselte Andreas Tiffner bediente Alex Gorgon mit einem Querpass. Der drosch mit voller Wucht auf das Spielgerät, doch wieder war der Ball nicht im Gehäuse (75.).

 

Nach 89 Minuten zappelte der Ball endlich im Tornetz! Christoph Kosch erzielte seinen ersten Treffer und traf zum Anschluss. Die Amateure setzten nochmals alles auf eine Karte und keine 60 Sekunden später erzielte Lukas Rotpuller den Ausgleich (90.) zum 2:2-Endstand. Am kommenden Mittwoch trifft die Vastic-Elf im letzten Spiel der Saison daheim auf Neusiedl (1.Juni 2011, 18 Uhr 30) und hat durchwegs noch Chancen auf den Meistertitel.

 

Tore:
Kosch (89.), Rotpuller (90.) bzw. Hirsch (27.), Glogowatz (44.).

 

Gelbe Karten:
Demic.

 

Aufstellung Austria Amateure
Arnberger – Takougnadi, Koblischek, Rotpuller, Vukajlovic (55.Oberortner) – Kosch, Dilaver, Strapajevic (55.Demic), Teurezbacher – Spiridonovic (67. Tiffner), Gorgon.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle