07.10.2011, 10:45 Uhr

AMATEURE: SARA BAUT IN STEGERSBACH AUF RÜCKKEHRER MALLY & MACHT ARNBERGER MUT

Amateure: Sara baut in Stegersbach auf Rückkehrer Mally & macht Arnberger Mut

Nach zuletzt zwei Niederlagen wollen die Austria Amateure heute in der Regionalliga Ost im burgenländischen Stegersbach wieder anschreiben. Die größte Baustelle sah Co-Trainer Robert Sara in den vergangenen Partien dabei in der Defensive: „Wir haben durch Standards und hohe Bälle die meisten Tore kassiert, aber mit der Rückkehr von unserem wiedergenesenen Abwehrchef Remo Mally erwarte ich mir wieder deutlich mehr Stabilität.“


Durchaus Optimismus also bei der violetten Legende, die bei etwas Schatten auch Licht sieht: „Wie wir uns zuletzt nach einem 0:4-Rückstand gegen Sollenau noch auf 3:4 heran gekämpft haben und durchaus sogar noch Chancen auf den Sieg gehabt hätten, beweist Moral. Wichtig wäre es für uns als spielerisch starkes Team kein Gegentor zu kassieren.“

 

Aber auch beim heutigen Gegner lief es in den vergangenen Spielen nach einem guten Saisonstart nicht nach Wunsch. Nur ein Punkt aus den vergangenen drei Matches spricht auch bei Stegersbach derzeit nicht gerade von einer Überform. Die Jungveilchen dürften insgesamt zwar als leichter Favorit in das Match gehen, aber Sara warnt vor dem „klassischen Auswärtsspiel“ in der Ostliga. „Die Gegner stehen gegen uns tief, agieren viel mit hohen Bällen und auch die Plätze selbst sind zumeist aufgrund ihrer geringen Größe nicht gerade von Vorteil für uns, weil wir dadurch weniger Räume haben, unser Spiel aufzuziehen.


Gute Fortschritte macht unabhängig von der Ostliga-Meisterschaft nach seinem Schienbeinbruch derzeit Tormann Günther Arnberger. Er befindet sich bereits voll im Reha-Programm und schwitzt schon wieder fleißig in der Kraftkammer. Für Robert Sara hält sich der vielfache Nachwuchsteamspieler derzeit mehr als wacker: „Man darf nie vergessen, dass er eine wirklich schwere Verletzung hat. Günther macht das Möglichste, befindet sich auch psychisch in bestmöglicher Verfassung: Bei ihm heißt es jetzt Schritt für Schritt den Weg zurück zu finden. Ich habe aber ein gutes Gefühl, weil gerade bei solchen Unfällen sich auch viel im Kopf abspielt und er diesbezüglich zum Glück eine ordentliche Portion Optimismus an den Tag legt.“


Kleiner Nachtrag noch zum heutigen Match von Sara angesichts des konstant starken Regens: „Ich hoffe das Wetter wird nicht zum einzigen echten Spielverderber. Wenn der Niederschlag im Laufe des Tages nicht ein wenig nachlässt, könnte die Bespielbarkeit den Platzes grenzwertig werden.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 18 36
2. FC Red Bull Salzburg 18 34
3. FK Austria Wien 18 34
4. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 17 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle