Akademie 07.03.2011, 10:52 Uhr

AKADEMIE-TEAMS GEHEN MIT SELBSTVERTRAUEN IN DIE MEISTERSCHAFT

Akademie-Teams gehen mit Selbstvertrauen in die Meisterschaft

Am kommenden Wochenende geht es auch für unseren Nachwuchs wieder um Meisterschafts-Tore und Punkte. Die letzten Test verliefen jedenfalls durchwegs erfolgreich, jedes Team konnte die Generaprobe erfolgreich hinter sich bringen.

Erster Gegner wird am Sonntag die Akademie aus Vorarlberg am Laaberg sein! (Matinee vor dem Derby ab 10:00 Uhr in der Austria Akademie in der Laaer Berg Straße 143).

Der Nachwuchs hat von den älteren Violetten jedenfalls einiges vorgelegt bekommen. Die Kampfmannschaft siegte am Innsbrucker Tivoli mit 3:0 (personeller „Nachwuchsbeitrag“ dazu Heinz Lindner, Markus Suttner sowie Dario Tadic, dazu Marin Leovac und Emir Dilaver auf der Bank).

Die Amateure lachen nach der ersten Frühjahresrunde der Regionalliga Ost (überzeugendes 2:0 in Sollenau mit nicht weniger als 11 Eigenbauspielern  - Günther Arnberger, Miodrag Vukajlovic, David Oberortner, Martin Teurezbacher, Remo Mally, Martin Demic, Lukas Rotpuller, Christoph Freitag, Philipp Koblischek, Martin Harrer, Daniel Bachmann im Kader - ebenso als Tabellenleader von der Spitze.

Alles Vorzeichen, dass unsere Akademieteams mit genügend Selbstvertrauen in die Rückrunde starten werden.

Die letzten Akademie-Testspiele:
AKA FK Austria Wien U18 – ASV Baden (Trainer Franz Wohlfahrt)  9:1 (5:0). Frank (3), Luxbacher (2), Michorl, Heinrich, El Maestro, Miesenböck

AKA FK Austria Wien U16 – FC Gratkorn U17  6:0 (1:0). Todorovic, Al Sarrag, Kogelbauer, Zeric, Leiner, Haskic

AKA FK Austria Wien U15 – Vasas Budapest (UNG) 5:4 (1:3). Hadzikic 2, Marinkovic, Zivotic, Schmidt

AKA FK Austria Wien U16 – Vasas Budapest (UNG) 5:2 (2:1). Koglbauer 2, Al Sarrag 2, Zeric

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle